1

Websites mittels Homepage-Baukasten zu erstellen, war bis vor Kurzem eine Sache über die man nicht gerne redet – zu billig die Designs, zu gering die Bandbreite der Funktionen.

Mythen und Fakten
Das hat sich glücklicherweise geändert. Wer heute das Erstellen seiner Website selbst in die Hand nehmen möchte, kann aus einer Fülle von leistungsfähigen Lösungen wählen. Höchste Zeit, mit ein paar Missverständnissen rund um das Thema „Homepage-Baukästen“ aufzuräumen.

1. Baukasten-Webseiten, wirken in Gestaltung und Funktionsweise immer billig und unattraktiv.

uglyFalsch. Aber natürlich gilt auch für auch hier: Ohne Fleiß kein Preis. Wer eine attraktive Website möchte, muss Zeit und Arbeit investieren, sonst wirkt das Ergebnis schnell farblos. Tatsache ist jedoch, dass moderne Homepage-Baukästen umfangreiche Möglichkeiten bieten.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die verschiedenen Menüs und Einstellungen der gewählten Lösung auszuprobieren, werden Sie feststellen, dass Sie auf nahezu keine der Funktionen verzichten müssen, die Sie von anderen Internetseiten kennen.

2. Eine professionelle Website muss professionell erstellt und verwaltet werden, wenn sie erfolgreich sein soll.

professionalWahr. Auch wenn Sie ein Talent für Design haben, sind gut geschriebene, interessante Inhalte für den Erfolg Ihrer Website mindestens ebenso wichtig. Ohne herausragende Inhalte ist Ihre eindrucksvoll gestaltete Website in den Augen von Google nämlich nur ein hübsch verpacktes – Nichts.

Lassen Sie sich von Experten helfen! Je nachdem, wo Ihre eigenen Stärken liegen, können Sie die Inhaltserstellung oder das Design auslagern, oder auch beides. Für die Suche empfehlen sich Plattformen wie Xing oder Twago.

3. Mit Homepage-Baukästen erstellte Websites haben bei Google keine Chance.

Falsch. Was früher tatsächlich Fakt war, ist inzwischen kein Thema mehr. Alle modernen Homepage-Baukästen bieten alle gängigen Methoden die einzelnen Seiten für Suchmaschinen zu optimieren. Dazu gehören z.B. der Seitentitel, die Seitenbeschreibung und die URL-Zeile. In den kostenlosen Tarifen ist das allerdings nicht immer möglich. Dieses SEO-Tutorial zeigt Ihnen auf was Sie genau achten müssen.

4. Bei hohem Besucheraufkommen geht die Website in die Knie.

Falsch – Gehostete Homepage-Baukästen können dank der Infrastruktur, die der Anbieter bereitstellt, sehr viel Traffic verkraften. Verglichen mit Systemen wie WordPress sind Jimdo, Weebly und ähnliche Anbieter eine wesentlich kostengünstigere Variante, wenn es um Websites geht, die viele Besucher anziehen sollen.

5. Es gibt keine erfolgreichen Websites, die mit einem Homepage-Baukasten erstellt wurden.

Falsch – Natürlich nutzen viele Menschen diese Tools für private Zwecke. Aber auch einige lukrative Online-Auftritte und Websites wurden mittels Homepage-Baukasten erstellt.

Jimdo ist ein tolles Beispiel für einen Online-Shop-Baukasten, mit dem bereits über 100.000 Shops erstellt wurden.
Beispiele:

Bobsmade

Bobsmade

Matzmate

Matzmate

6. Nachdem die Website erstellt wurde, kann sie nicht mehr angepasst werden.

Falsch – Sie können Ihre Website jederzeit ändern und anpassen. Der Spielraum für strukturelle Änderungen ist zwar etwas kleiner als bei eigens programmierten Websites, aber dafür müssen Sie sich nicht mit dem Schreiben und Lesen von Code auseinandersetzen.

7. Der Wechsel zu einem anderen System kann sich als schwierig erweisen.

Wahr – Leider hat sich in diesem Bereich noch nicht viel geändert. In den meisten Fällen bleiben Sie mehr oder weniger an den Homepage-Baukasten gebunden, mit dem Sie Ihre Website erstellt haben. Das heißt, wenn Sie zu einem anderen CMS oder Baukasten wechseln möchten, müssen Sie Ihre Website von Grund auf neu erstellen. Allerdings gilt auch bei größeren Content-Management-Systemen (CMS): Der Umzug einer vollständigen Website ist nie ein Spaziergang.

8. Ohne Programmierkenntnisse lässt sich keine vernünftige Website erstellen.

htmlFalsch – Programmieren lernen lohnt sich heute nicht mehr, sofern Sie es nicht zu Ihrem Beruf machen möchten. Dank der vielfältigen Auswahl an Homepage-Baukästen und externen Zusatzfunktionen (Widgets) werden Sie beim Erstellen einer Website kaum noch in Situationen geraten, in denen Sie Programmierkenntnisse benötigen.

Ist dies doch einmal der Fall, lassen Sie sich lieber von einem Experten helfen, statt mit Einstellungen in einer für Sie fremden Sprache (der Programmiersprache) herumzubasteln und damit vielleicht die ganze Website aufs Spiel zu setzen.

Soll ich für meine nächste (oder erste) Website einen Homepage-Baukasten verwenden?

Wenn Sie viel (oder etwas) Zeit und begrenzte Mittel zur Verfügung haben, sollten Sie den Versuch wagen. Mit einem Homepage-Baukasten sparen Sie eine Menge Geld und haben die gesamte Entwicklung Ihrer Website selbst unter Kontrolle. Falls Geld nicht so sehr das Thema ist und Sie unter Zeitdruck stehen, kann es sinnvoll sein, die Website-Erstellung an jemand anderen abzugeben – ob mit oder ohne Homepage-Baukasten.

Sie möchten es mit einem Homepage-Baukasten versuchen? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Bewertungen!
Bei Fragen können Sie gerne einen Kommentar hinterlassen!

 


Verwandter Content zum Thema

Die besten Homepage-Baukästen im Test

Was ist ein Homepage-Baukasten?

Ihre Kommentare und Feedback

Zurück nach oben
 
 
 
Homepage Kurs

Möchten Sie Ihre eigene Homepage erstellen?

In diesem eBook zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie durchstarten. Ohne Programmierkenntnisse.​
 
  1. Webseite richtig planen
  2. Wie Sie die Homepage selbst erstellen
  3. Checkliste für die Veröffentlichung
  4. 100% gratis, kein Spam, keine versteckten Kosten
  5. Bereits über 8.000 Downloads!
Direkt herunterladen
close-link