1
Serververfuegbarkeit Homepa

Nichts ist ärgerlicher, als wenn eine Website nicht geöffnet werden kann, weil der Server nicht erreichbar ist. Darum hatten wir bereits 2011 die Server-Verfügbarkeit der gängigen Baukasten-Anbieter getestet. Damals war aus dem viermonatigen Testlauf Jimdo als Testsieger hervorgegangen, mit einem Ausfall von gerade mal 33 Minuten und vier Sekunden in vier Monaten.

Wie in unserem „Pagespeed“-Blogbeitrag dargestellt ist es wichtiger denn je, dass Kunden oder Interessenten eine Website schnell laden können und – vor allem vom mobilen Endgerät aus – minimale Ladezeit bei maximaler Erreichbarkeit garantiert ist. Was nicht innerhalb weniger Sekunden geladen ist, wird weggeklickt. Und davon profitiert der Wettbewerber mit den schnelleren Ladezeiten.

Wie wurde die Server-Verfügbarkeit getestet?

Wir haben auch 2014 über eine Dauer von fünf Monaten (15.04. – 15.09.2014) mit Pingdom.com die gängigen Anbieter von Homepage-Baukästen getestet. Die .de-Seiten von Jimdo, Weebly, Wix, 1&1- MyWebsite, Webnode und WP Engine wurden im Minutentakt angepingt, um die Verfügbarkeit zu prüfen.

Als Premium WordPress-Hosting-Firma zählt WP Engine nicht zur Riege der Homepage-Baukästen. In unserem Test haben wir WP Engine als reine Vergleichsgröße herangezogen, um zu sehen, welche Antwortzeit von Premium-Anbietern erreicht wird.

Ein Ping wird durch das Versenden von ICMP Paketen ermittelt. Eine Seite gilt als ‚down‘, wenn 3 von 5 Paketen keine Antwort bekommen. (Definiert von Pingdom)

Welcher Anbieter ist der verlässlichste?

Das Ergebnis überrascht, denn der Anbieter Webnode ist vom letzten Platz 2011 auf den ersten Platz gesprungen und liegt somit auch vor WP Engine. Allerdings liegen mittlerweile alle Anbieter bei sehr guten >99%.

Hier sind die Anbieter in der Reihenfolge der Verlässlichkeit:

Anbieter Uptime % Ausfalldauer Anzahl Ausfälle Antwortzeit DACH Antwortzeit Europa Server-Standorte
Webnode  99,99%  24m  18  216 ms  205 ms CZ
WP Engine  99,99%  30m  4  449 ms  410 ms USA, UK, Japan
Jimdo  99,96%  1h 24m  30  k.A.  168 ms DE, USA, Japan
 1&1-MyWebsite  99,96%  1h 37m  46  468 ms  659 ms DE, USA
 Weebly  99,95%  1h 59m  46 k.A.  727 ms USA
 Wix.com  99,51%  17h 56m  155  460 ms  435 ms USA

Erläuterung: k.A. – keine Angabe, ms – Millisekunden

Was sind die Gründe für Serverausfälle?

Unterscheiden lassen sich gezielte und ungeplante Ausfallzeiten. Zu den gezielten Ausfallzeiten gehören Wartungsarbeiten oder Updates, die meist zu Zeiten durchgeführt werden, in denen erfahrungsgemäß keine große Belastung des Servers zu erwarten ist. Problematisch kann das dann werden, wenn man z.B. aus Deutschland auf einen Server in USA zugreift. Durch den Zeitunterschied kann dann der Server genau dann ‚down‘ sein, wenn in Deutschland beste Arbeitszeit ist.

Ungeplante Ausfallzeiten bringen jeden Anbieter in Bedrängnis und müssen schnellstens behoben werden. Hierzu gehören Stromausfälle und technische Probleme, Serverüberlastung oder schlimmstenfalls Hacker-Attacken. Hier können die Anbieter nicht im Vorfeld steuern, sondern müssen sofort reagieren, um die Server-Verfügbarkeit wieder herzustellen.

Beeinflusst der Server-Standort die Antwortzeit?

Bis auf WP Engine lässt kein Hoster zu, dass der User sich den Server aussuchen kann. Die Anbieter Jimdo und 1&1 haben aber mehrere Serverstandorte. Die Seite wird automatisch dort gehostet, wo der meiste Traffic entsteht.

Das führt stellenweise zu großen Unterschieden bei der Antwortzeit, wie zum Beispiel bei Weebly: Steuert man seine Seite von Europa aus an, muss man mehr als doppelt so lange warten, wie ein Nutzer in den USA.

Für die DACH-Länder (Deutschland, Österreich und Schweiz) konnten wir nicht für jeden Server die Antwortzeiten messen, da Pingdom hier keine Werte ausgeben konnte; generell liegen sie aber nah an den Antwortzeiten für Europa insgesamt.

Fazit für den Test zur Server-Verfügbarkeit:

  •  Werte von über 99% sind generell gute Werte für alle Anbieter. 100% Ausfallschutz kann kein Anbieter auf lange Sicht garantieren.
  •  Der Serverstandort hat großen Einfluss auf die Aufrufgeschwindigkeit, ist aber – außer bei WP Engine – nicht vom User zu beeinflussen.
  •  Ein teurerer Anbieter garantiert nicht automatisch weniger Ausfallzeit, wie man bei Webnode vs. WP Engine sieht.
  •  Anbieter haben nicht nur gezielte Ausfallzeiten wie Wartungsarbeiten, sondern auch ungewollte Ausfallzeiten, z. B. durch technische Probleme.

 

Unser Tipp: Wer eine Seite unterhält, deren Zielgruppe in Deutschland liegt, sollte diese Seite auch lieber in Deutschland hosten lassen.


Was sind eure Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit von Homepage-Baukästen-Servern? Habt ihr noch Fragen zum Test oder den Ergebnissen? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Ihre Kommentare und Feedback

Zurück nach oben