1

benjamin veserBenjamin Veser hat vor fast zwei Jahren den Online Shop WhatANicePresent.com zusammen mit einem Freund ins Leben gerufen.

In diesem Shop kann man sehr originelle Geschenke finden. Dinge, die direkt von Designern kommen und die man bei Amazon & Co. in der Regel vergeblich sucht.

Im Interview steht Benjamin uns Frage und Antwort zu Dingen wie der Erstellung des Shop, der Versandabwicklung und gibt ein paar rechtliche Tipps.

Das Design eures Shops finde ich sehr gelungen. Wie habt Ihr das umgesetzt?

Unsere Idee war es, ein möglichst einfaches und sauberes Design zu erstellen, das den Besucher in wenigen Schritten durch den Shop führt. Wir haben dann zunächst einige Ideen entwickelt und daraus Vorlagen mit Grafikprogrammen gestaltet.
what a nice present

Diese haben wir dann von einem Programmierer für unsere Shopsoftware umsetzen lassen, da unsere eigenen Kenntnisse in diesem Bereich begrenzt sind. Den Programmierer haben wir über die Plattform Elance gefunden, auf der viele Experten ihre Dienste anbieten.

Ihr verkauft in eurem Shop recht originelle Produkte, wie z.B. Erblühtees aus China. Wie habt ihr dieses Produkt gefunden und wie läuft der Versand ab?

In die Recherche der Produkte haben wir sehr viel Mühe investiert und dann in Frage kommende Lieferanten kontaktiert. Wir arbeiten mit Dropshipping, d.h. die Lagerlogistik und den Versand übernimmt der Lieferant in unserem Auftrag. Dadurch können wir flexibel bleiben und die Ware kommt ohne Umwege beim Kunden an.

Mit welcher Software habt ihr den Shop erstellt und wie kompliziert war das? Was würdet ihr im Rückblick anders machen?

Wir haben PrestaShop benutzt – eine kostenlose Open-Source-Software. Am Anfang mussten wir uns schon in einige Themen einarbeiten, was länger gedauert hat als zunächst geplant. Dies lag aber auch an einigen speziellen Funktionen, auf die wir Wert gelegt haben. Als Open-Source Lösung bietet PrestaShop keinen professionellen Support, dafür sind die User im Forum sehr hilfsbereit.

Im Rückblick würde ich den Fokus früher auf Marketing und SEO legen. Dazu wäre zu überlegen, zunächst eine etwas einfachere Software zu nehmen. Mit PrestaBox bietet PrestaShop ein solches – allerdings kostenpflichtiges – Angebot, inklusive Hosting.

Wie seid ihr an eure AGBs, den Widerrufsrecht-Text und die Datenschutzerklärung gekommen?

Die AGBs, Wiederufsrechtsbelehrung und Datenschutzerklärung wurden vom Händlerbund für uns erstellt. Der Händlerbund ist ein Verein, der Rechtsservice für Onlinehändler anbietet. Der Händlerbund garantiert nach eingehender Prüfung, dass der Shop und alle Texte rechtssicher sind. Auch der Bestellablauf wird geprüft.

Über rechtliche Neuerungen wird man per Newsletter informiert. Zudem besteht die Möglichkeit, die Rechtstexte neu erstellen zu lassen, bzw. den Shop wiederholt prüfen zu lassen. Der Händlerbund bietet drei Stufen der Mitgliedschaft zu unterschiedlichen Preisen an. Je nach gewünschtem Paket bekommt man dann weitere Rechtsberatung, Hilfe bei Abmahnungen bis zur Vertretung vor Gericht.

Welches Paket habt ihr gewählt?

Es werden 3 Schutzpakete angeboten: Basic für 9,90 € im Monat, Premium für 14,90 €/ Monat und Unlimited für 24,90 €/ Monat. Wir haben uns für das Premium Paket entschieden, da es über die reine Prüfung hinausgehende Rechtsberatung und Hilfe im Abmahnfall anbietet.

Eine Alternative wäre Trusted Shops, deren Siegel bekannter ist. Allerdings ist Trusted Shops ein kommerzielles Unternehmen und teurer.

Hast du sonst noch einen Tipp für jemanden, der neu in das Thema E-Commerce einsteigen möchte?

Wenn man neu in das Online-Geschäft einsteigt, muss man sich überlegen welche Anforderungen man an die Shopsoftware hat: Möglichst viele Funktionen oder eher einfache Installation und Bedienbarkeit.

Ich würde eher mit einem einfachen System anfangen, da man später immer noch auf eine umfangreichere Software wechseln kann. Außerdem ist es wichtig von Anfang an das Marketing in das Konzept mir einzubauen. Wenn man sich weniger mit technischen Details aufhalten muss, hat man eher Zeit dafür.

Vielen Dank für den ausführlichen Einblick in deinen Online Shop!

Falls Ihr noch zusätzliche Fragen habt, hinterlasst einfach einen Kommentar!

 


Verwandter Content zum Thema

Sind Homepage-Baukasten Online Shops rechtlich sauber? (inkl. Update zur Button-Lösung)

Schritt-für-Schritt den eigenen Online Shop erstellen – Einführung

Ihre Kommentare und Feedback

Zurück nach oben