1

fastbill jimdoFastBill ist eines der führenden Tools zur Online-Rechnungserstellung mit Sitz in Essen und Offenbach. Gestern gab Jimdo bekannt, dass Shop-Nutzer ab sofort Rechnungen einfacher mit FastBill erstellen können – Grund genug Christian Häfner, einer der Köpfe hinter FastBill, zum Interview zu bitten.

Um das Beste gleich vorweg zu nehmen: ganz unten erwartet euch ein Gutscheincode von FastBill.

Hallo Christian, bitte stelle dich unseren Lesern kurz vor!

christianHallo Robert, ich bin Christian und kümmere mich bei FastBill um den Aufbau von Kooperationen und den Vertrieb. Unser Ziel ist es, mit FastBill die häufig unbeliebte aber notwendige Aufgabe der Abrechnung so einfach wie möglich zu machen. Wir möchten unseren Nutzern ermöglichen, Ihre Zeit lieber für ihr Kerngeschäft zu nutzen und nicht für den lästigen Bürokram. FastBill gibt es bereits seit 2007 und ist mittlerweile eine ausgereifte Software mit vielen Funktionen.

Ich selbst bin nicht Gründer, kenne aber das Gründungsteam von Anfang an. Deshalb habe ich mich vor einigen Monaten auch entschieden, den sicheren Arbeitsplatz bei einem Hamburger Konzern hinter mir zu lassen.

Ich soll meine Rechnungen also über FastBill erstellen, welchen Vorteil bringt mir das?

Genau genommen bringt es mehrere Vorteile. Jeder, der irgendwann seine ersten Rechnungen schreibt, stößt schnell auf Fragen wie „Was muss eigentlich auf die Rechnung drauf?“ und „was nicht?“, „Wo finde ich eine Vorlage?“ und „Wie gut war der Monat überhaupt für mich?“. Fragen, die sich bei der Nutzung von FastBill gar nicht stellen, bzw. schnell beantwortet werden.

Bei FastBill wird jeder Kunde einmal angelegt, ebenso wie jedes Produkt oder jede Leistung. Die Rechnung wird dann in wenigen Sekunden per Baukastenprinzip erstellt und auf Wunsch verschickt. Alle Pflichtfelder für die Rechnung werden abgefragt, weitere wichtige Daten wie die fortlaufende Rechnungsnummer oder eine Kundennummer werden vom System generiert.

Zusätzlich kann jeder sein Rechnungslayout ganz individuell mit eigenem Logo und/oder Briefpapier gestalten. Per Knopfdruck werden die Rechnungen bequem und einfach per E-Mail oder Post an die Kunden verschickt, auf Wunsch auch digital signiert. Diese Variante mit 0,10 Cent pro Signatur viel günstiger als der Postversand und schont die Umwelt.

Ein weiterer großer Vorteil für kleine Unternehmen ist, dass im Dashboard immer ersichtlich ist, wie viele Ein- und Ausgaben im Monat angefallen sind, und welche Rechnungen bereits bezahlt wurden oder noch nicht. Und wenn es einmal länger dauert, bietet FastBill auch Mahnungsvorlagen.

Wer ist eure Haupt-Kundengruppe?

Hauptsächlich sprechen wir kleine Unternehmen zwischen 1 und 10 Mitarbeitern an, die i.d.R. keinen Vollzeit-Buchhalter beschäftigen und die ihre Rechnungen selbst schreiben. In dieser Zielgruppe können wir am meisten entlasten und liefern den größten Mehrwert für die Unternehmen.

Nicht selten scheitern kleine, neue Unternehmer an mangelnder Liquidität oder großen Überraschungen beim Steuerberater zum Jahresabschluss. Das muss bei vielen nicht einmal selbst verschuldet sein. Sehr schade, da es eigentlich um ein ganz anderes Geschäft geht.

Du betreibst selbst einen Kaffee Online Shop über Jimdo. Wie bist du zu diesem Thema gekommen?

happy coffeeJa, richtig. Ich betreibe den Shop www.happycoffee.org auf Jimdo Basis und verkaufe Fairtrade Kaffee aus Papua Neuguinea. Ich trinke selbst gerne Kaffee und hatte vor einigen Jahren das Bedürfnis, den fairen Handel mehr zu unterstützen. Happy Coffee ist mein Beitrag dazu. Dank Outsourcing der wesentlichen Schritte kann ich das Geschäft mit minimalem Aufwand betreiben und meine gewonnene Zeit (auch in der Abrechnung) für FastBill nutzen.

Wie sehen deine Erfahrungen mit Jimdo aus?

Bis vor einem Jahr lief der Happy Coffee Shop noch auf einer Eigenentwicklung auf XT Commerce Basis. Viele Fehler und die ständige Wartung wurden allerdings irgendwann nervig. Mit Jimdo ist das nun recht einfach. Neben dem Shop gibt es seither auch einen Blog und viele weitere Infos zu anderen Produkten, die ich selbst nicht verkaufe. Egal wo ich bin, ich kann die Website jederzeit bearbeiten und mich darauf verlassen, dass sie funktioniert. Einfach einfach, sozusagen. Nur die Abrechnung war bislang noch zu aufwändig.

Das bringt uns zum Thema FastBill-Integration mit Jimdo: Wie sieht Rechnungserstellung in der Praxis aus?

Als Shopbetreiber habe ich selbst die Aufgabe Rechnungen zu schreiben. Bei XT Commerce gab es zwar ein Modul, allerdings fehlten wichtige Dinge wie fortlaufende Rechnungsnummer und diversen Einstellmöglichkeiten. Die PDF Rechnung sah am Ende nicht schön aus und bei der digitalen Signatur bin ich dann gescheitert.

Also habe ich die meisten Rechnungen selbst korrigiert, ausgedruckt und zum Briefkasten gebracht. Die Nutzung von FastBill erleichtert hier bereits enorm und spart viel Zeit. FastBill verschickt die Rechnungen automatisch. Alle Daten sind semantisch miteinander verknüpft und werden logisch aufbereitet. Auch der DATEV konforme Export zum Steuerberater ist mit drin. Zusätzlich kann ich nun auch eingehende Rechnungen mit erfassen (z.B. für Werbung oder Kaffeeeinkäufe) und sehe, wie sich der Monat tatsächlich entwickelt.

Auch vor der Jimdo Integration habe ich FastBill bereits für die Rechnungsstellung verwendet. Der Vorteil ist jetzt allerdings, dass die Kunden- und Rechnungsdaten nicht händisch von Jimdo bei FastBill eingetragen werden müssen. Der Jimdo Export und FastBill Import ist in wenigen Sekunden erledigt und spart viel Zeit.

> Hier könnt Ihr Fastbill kostenlos und unverbindlich testen

Kannst du unseren Lesern vielleicht ein Angebot zum Reinschnuppern machen?

Klar, das mache ich gerne. FastBill ist übrigens für alle Nutzer grundsätzlich 3 Monate und in vollem Funktionsumfang nutzbar. Danach fallen 5,95€ / Monat und Mitarbeiter an. Eine Begrenzung auf Kunden oder Rechnungen gibt es nicht.

Mit dem Gutscheincode WTT2011! bekommt jeder Leser zusätzlich 30 Credits für digitale Signaturen oder Postversand geschenkt. Hier geht’s zu FastBill.

Vielen Dank für das Interview, Robert. Allen Lesern wünsche ich gute Geschäfte!


Auch ich bedanke mich bei Christian für seine ausführlichen Antworten und den Gutschein für alle Leser!


Verwandter Content zum Thema

Schritt-für-Schritt den eigenen Online Shop erstellen – Einführung

Online Shop Baukasten

Ihre Kommentare und Feedback

Zurück nach oben