1
Webseite schnell erstellen in 5 minuten

Wie erstellt man schnell eine Webseite?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie in 5 Minuten Ihre erste kostenlose Webseite erstellen.

  1. Wählen Sie einen kostenlosen Homepage-Baukasten
  2. Wählen Sie ein Design
  3. Push the Button! (Gehen Sie live)

 

Der erste Schritt ist immer der Schwierigste. Sie haben diese eine Idee und wollen sie am liebsten gleich umsetzen. Doch dann kommt was dazwischen: keine Zeit, kein Geld, Stress, zu kompliziert, Zweifel und zu allem Pech noch der Geburtstag der Schwiegermutter. Die Liste ist lang. Wenn Sie sich bei einem dieser Punkte ertappt fühlen, dann nehmen Sie sich jetzt fünf Minuten Zeit und wir zeigen Ihnen, wie Sie endlich zu Ihrer eigenen Webseite kommen.

Wir gehen davon aus, dass Sie nicht programmieren können und eine kostenlose Webseite haben möchten. Die kostenpflichtigen Funktionen können Sie später immer noch aktivieren. Also, die Zeit läuft!

Schritt 1: Wählen Sie einen kostenlosen Homepage-Baukasten

Benötigte Zeit: 2 Minuten

Alle drei Anbieter können Sie, so lange Sie möchten, kostenlos testen. Sie haben keine begrenzte Testphase. Daher brauchen Sie keine Angst zu haben, dass Ihnen die Zeit davon läuft. Sie werden also nicht plötzlich zur Kasse gebeten und Ihre Webseite wird auch nicht abgeschaltet.

Sie müssen sich ebenso wenig Gedanken über den Namen Ihrer Domain machen. Zunächst bekommen Sie einmal eine kostenlose Alibi-Domain (Sub-Domain). Das heißt, Sie können erst einmal den Namen Ihres Hundes oder Ihrer Lieblingsspeise wählen. Wenn Sie später auf eine richtige Domain (z.B. meinewebsite.de) umsteigen, werden die Besucher nur diese zu sehen bekommen.

Ebenso brauchen Sie auch keine Angst haben, dass man Sie plötzlich in Google findet. Sie können Ihre Seite mit einem Passwort schützen. Dadurch haben Neugierige keine Chance!

 

Jimdo – der schnelle (fast) Alleskönner

Es gibt hier zwei Versionen: Jimdo Creator und Jimdo Dolphin. Wenn Sie keinen Blog und Online Shop benötigen, dann ist Jimdo Dolphin die schnellere Variante. Mit Hilfe eines Chat-Bots werden Sie im Handumdrehen eine Webseite erstellen. Der Chat-Bot ist hierbei schlau genug, um aus bereits bestehenden Social-Media Profilen wie Facebook und Instagram eine vollständige Webseite zu erstellen – natürlich geht das auch ohne!

Jimdo Webseite in 5 Minuten erstellen

So funktioniert die Anmeldung:

  1. Email-Adresse eingeben, die Sie bereits verwenden
  2. Passwort wählen

>> Kostenlose Seite bei Jimdo erstellen

 

Weebly – Website-Erstellung ganz leicht

Eignet sich vor allem für einfache Webseiten und Blogs. Interessant ist der Mitgliederbereich. Hier können Sie registrierten Besuchern Zugang zu exklusiven Bereichen und Inhalten geben. Ebenso gibt es einen App Store, um Ihre Webseite mit neuen Funktionen unkompliziert zu erweitern.

Weebly Webseite in 5 Minuten erstellen

So funktioniert die Anmeldung:

  1. Vorname und Nachname eingeben
  2. Email-Adresse eingeben, die Sie bereits verwenden
  3. Passwort wählen

 

Alternativ: Sofern Sie einen Facebook- oder Google-Account besitzen, können Sie sich auch mit einem Klick direkt anmelden.

>> Kostenlose Seite bei Weebly erstellen

 

Wix – perfekt für Portfolios

Gerade für kreative Projekte ist dieser Anbieter erste Wahl. Ebenso wie bei Weebly, gibt es einen App-Store. Der trumpft aber gleich noch mit selbst entwickelten App-Zusatzfunktionen auf, die sich absolut nahtlos ins Design einfügen lassen.

Wix.com Webseite in 5 Minuten erstellen

So funktioniert die Anmeldung:

  1. Email-Adresse eingeben, die Sie bereits verwenden
  2. Passwort wählen

 

Alternativ: Sofern Sie einen Facebook- oder Google-Account besitzen, können Sie sich auch mit einem Klick direkt anmelden.

>> Kostenlose Seite bei Wix erstellen

 

Schritt 2: Wählen Sie ein Design

Benötigte Zeit: 2,5 Minuten

Bei Jimdo und Weebly haben Sie es einfach. Sie können das Design im Nachhinein jederzeit wechseln, ohne dass Ihre Inhalte verloren gehen. Wix ist leider ein Sonderfall. Prinzipiell können Sie jedes Design auch im Nachhinein umbauen, aber es ist nicht möglich mit einem Mausklick die unterschiedlichen Varianten durchprobieren.

Ebenso praktisch ist, dass bei der Designauswahl auch gleich die mobile Version zu sehen ist. Kleiner Tipp: bei Weebly können Sie das Browser-Fenster zusammenschieben, um die mobile Version in Echtzeit zu sehen.

Farben, Schriftarten, Bilder passen Sie dann an, wenn Sie mehr Zeit haben. Wichtig ist zunächst, ein Design zu wählen, was Ihren Vorstellungen am nächsten kommt.

 

Schritt 3: Push the Button!

Benötigte Zeit: 3,2,1 Sekunden

Webseite live stellen

Wenn Sie sich für Jimdo entschieden haben, ist Ihre Seite bereits live – hier können Sie ein Passwort einrichten, um sicherzustellen, dass niemand ihre Webseiten-Baustelle findet. Im Falle von Weebly oder Wix müssen Sie sowieso erst auf “Veröffentlichen” klicken. Sie können also damit noch warten.

 

Und jetzt?

Benötigte Zeit: so viel Sie wollen

Natürlich war das nur der Anfang, aber wir wollten Ihnen damit zeigen, dass es wirklich nicht schwer ist, eine Seite ins Netz zu stellen. Der richtige Spaß beginnt jetzt erst: machen Sie sich ein paar Gedanken zu Inhalten und dem Aufbau. Das betrifft Texte, Bilder und Design.

Wie Sie dabei vorgehen können, erläutern wir in unserem kostenlosen E-Book. Gehen Sie dabei Schritt-für-Schritt vor. Denken Sie daran: Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Viele weitere Infos rund um das Thema Website-Erstellung finden Sie auch in unserem Blog.

Falls Sie jetzt schon wieder mit den Gedanken abschweifen und an Schwiegermutters Geburtstagsfeier oder die lieben Kinder denken, möchten wir nur noch um 30 Sekunden Ihrer Zeit bitten:

Sofern Sie selbständig oder freiberuflich unterwegs sind, ist es wirklich wichtig mit einer passablen Seite im Netz präsent zu sein. Ihnen ist vielleicht gar nicht bewusst, was Ihnen an Aufträgen durch die Lappen geht, nur weil man Sie auf Google nicht findet! Heute ist es einfacher als jemals zuvor seine Website zu erstellen – Ihre Wettbewerber haben bestimmt schon eine! Jetzt ist der beste Moment damit anzufangen!

Und noch ein letzter Tipp: falls Sie sich für Jimdo entschieden haben, können Sie auch unterwegs mit der Jimdo-App Ihre Website bearbeiten. Anstatt zu warten, können Sie neue Ideen ausprobieren. Sie müssen sich dazu nicht extra Zeit freischaufeln und sich zuhause an Ihren Schreibtisch setzen.

Sollten Sie eine Frage haben, hinterlassen Sie uns einfach einen Kommentar. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Ihre Kommentare und Feedback

Zurück nach oben
 
 
 
Homepage Kurs

Möchten Sie Ihre eigene Homepage erstellen?

In diesem eBook zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie durchstarten. Ohne Programmierkenntnisse.​
 
  1. Webseite richtig planen
  2. Wie Sie die Homepage selbst erstellen
  3. Checkliste für die Veröffentlichung
  4. 100% gratis, kein Spam, keine versteckten Kosten
  5. Bereits über 8.000 Downloads!
Direkt herunterladen
close-link