1

Als erster Homepage-Baukasten Anbieter hat Wix seinen HTML5 Editor Ende März veröffentlicht. Wir haben inzwischen einen genaueren Blick auf dieses neue Tool geworfen.

Flash versus HTML5

html5Die Tatsache, dass einer der weltweit größten Anbieter von Homepage-Baukästen seinen Editor mit einer komplett neuen Technologie neu aufbaut, spricht schon Bände.

Vom Moment an als Apple sich weigerte Flash auf seinen mobilen Endgeräten zuzulassen, schienen die großen Tage dieser Technologie gezählt. Umso mehr als Adobe selbst letztes Jahr verkündete, dass die Entwicklung von Flash für mobile Browser gestoppt wird.

Verständlicherweise musste Wix sich relativ schnell nach einer Flash-Alternative umsehen. Wix weist darauf hin, dass der Support für den Flash-Baukasten auch in Zukunft verfügbar sein wird. Wir würden allerdings nicht davon ausgehen, dass noch allzu viel Energie in Flash investiert wird. Noch dazu hat Google in einem kürzlich veröffentlichten Webmaster Video bekannt gegeben, dass Flash bestenfalls ein „dekoratives Element“ auf Websites sein sollte.

Welche Vorteile hat der neue Wix HTML5 Editor?

Flash Webseiten sind normalerweise nicht ganz so schnell, wenn es um Ladezeiten geht. Das spiegelt sich in höheren Absprungraten und einer schlechteren Benutzerfreundlichkeit wider. Genau hier kommt HTML5 zur Hilfe: nicht nur die Ladezeiten sind schneller, es läuft auch auf Smartphones und Tablets.

Damit alles wirklich rund läuft, müssen eure Website-Besucher eine aktuelle Browser-Version verwenden. Auf HTML5test.com könnt ihr herausfinden, wie geeignet ihr Browser ist. In unseren Tests, die wir über browsershots.org durchgeführt haben, zeigten Internet Explorer 6 und 7 überhaupt nichts von unserer mit Wix erstellten Website. Auf IE 8.0 hingegen schien es zu funktionieren.

Wix HTML5 Webseiten und SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Wenn man auf den Quellcode unserer Test Website schaut, kann das ziemlich verwirrend sein, wenn man sich nicht mit HTML5 Code auskennt (so wie ich). Während meiner Recherchen fragte ich in diversen SEO-Foren nach, ob der Code suchmaschinenfreundlich sei. Die Antwort war fast immer „schrecklich“ und man sollte die Finger lassen von Tools wie Wix.
wix demo site
Das war mir als Antwort nicht wirklich genug, also habe ich Erik Moberg, einen befreundeten Web-Entwickler dazu befragt. Hier ist die Zusammenfassung seiner Antwort:

Das ist jetzt ein bisschen technisch, die Kurzversion findet ihr weiter unten:

Wix benutzt das “Single Page Pattern”, was bedeutet, dass der gesamte Website Code auf einer Seite ist. Für Besucher ist das kein Problem, aber nicht unbedingt für Google, da Inhalte dynamisch per Javascript und DOM manipulation gezeigt werden.

Um das zu lösen unterstützt Google sogennante ‚escaped fragments‘ (oder auch ugly URLs genannt). Im Bezug auf Wix bedeutet das, dass die URLs z.B. so enden: “#!wixseo|cqh1”. Google ersetzt das „#!“ mit “?_escaped_fragment_=” und bekommt eine minimale Textseite ohne Javascript. Und das funktioniert ganz gut für Google. Ihr könnt es hier ausprobieren: http://www.html5-websitebuilder.com/?_escaped_fragment_=cqh1

Die offizielle Seiten-ID ist “cqh1” und nicht „wixseo“. Aber da die URL beide IDs enthält, kann auch der Besucher eine Beschreibung sehen, die ein Mensch verstehen kann (und das ist wichtig für SEO). Solche URLs habt ihr vielleicht schon einmal gesehen, falls ihr Twitter User seid.

Kurzfassung: der Quellcode sieht in der Tat kompliziert aus, sollte aber kein Problem für Google verursachen. Auch ist es jetzt problemlos möglich direkt auf eine bestimmte Seite zu verlinken (Deeplinks).

Des Weiteren erlaubt Wix jetzt auch Seitentitel und Meta Keywords für jede einzelne Seite, was, verglichen mit der Flash Version, einen großen Schritt nach vorne bedeutet.

Außerdem gibt es nun auch Headline Tags (H1-H4) und Alternativtext für Bilder. Von einer SEO-Perspektive betrachtet, scheint Wix ziemlich gut zu sein.

Fazit

Der neue Editor ist derzeit noch im Beta-Stadium und verhält sich auch ab un zu genau so (wir hatten z.B. Formatierungsprobleme mit dem Text-Editor, Macken beim verschieben von Elementen etc.). Aber alles in allem sieht er ziemlich gut aus. Sobald alles besser läuft und ein paar wichtige Funktionen, wie z.B. ein Blog oder HTML Widgets ergänzt wurden, werden wir unseren ausführlichen Wix Testbericht erweitern.

Update 23. April 2012: Wix hat uns darauf hingewiesen, dass es bereits möglich ist, externen HTML Code als Widget einzubauen. Sorry, dass uns das nicht aufgefallen ist! Zu finden ist dieses Feature unter „Add ons“.

Update 4. Oktober 2012: Beachtet bitte, dass die HTML5-Websites nicht in Internet Explorer 8 oder älteren Versionen laufen. Ca. 10% aller Internetuser benutzen solche alten Versionen immer noch (Quelle). Das ist ein erheblicher Nachteil von Wix HTML5-Websites!

Um selbst eine HTML5 website zu erstellen, müsst ihr einfach einen kostenlosen Account eröffnen und eine der HTML5 Vorlagen wählen.

Image credit: W3C


Verwandter Content zum Thema

Wix.com im Test

Künstler Homepage erstellen

Weitere Homepage-Baukasten Testberichte

Ihre Kommentare und Feedback

Zurück nach oben
 
 
 
Homepage Kurs

Möchten Sie Ihre eigene Homepage erstellen?

In diesem eBook zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie durchstarten. Ohne Programmierkenntnisse.​
 
  1. Webseite richtig planen
  2. Wie Sie die Homepage selbst erstellen
  3. Checkliste für die Veröffentlichung
  4. 100% gratis, kein Spam, keine versteckten Kosten
  5. Bereits über 8.000 Downloads!
Direkt herunterladen
close-link