Wix Mitgliederbereich

Als ich 2014 begonnen habe, mich mit Website-Baukästen auseinanderzusetzen, waren die Möglichkeiten im Zusammenhang mit Mitgliedschaften noch sehr begrenzt. Tatsächlich konnte man sich glücklich schätzen, wenn man die Option hatte, seine Seiten mit einem Passwort zu schützen.

Allerdings war Wix seiner Konkurrenz in Sachen Innovation schon immer (mindestens) einen Schritt voraus und hat es seinen Kunden schon damals ermöglicht, Nutzern persönliche Zugangsdaten für die eigene Webseite bereitzustellen.

Das Team von Wix hat sein System seitdem ständig verbessert und bietet seinen Usern mittlerweile eine ausgereifte Funktionalität, darunter sogar kostenpflichtige Mitgliedschaften.

Was ist eine Wix Mitgliedschaft?

Wix hat für Website-Betreiber ein Baukasten-System (kein Programmieren erforderlich) entwickelt, mit dem sich Besucher auf der Seite anmelden und auf exklusive Inhalte zugreifen können. Es ist auch möglich, online Mitgliedspakete ohne die Einbindung von Drittanbietern zu verkaufen.

Sie können diese Funktionen sogar mit anderen Apps von Wix kombinieren, zum Beispiel mit Wix Bookings oder Ihrem Wix-Blog.

Hinweis: Wenn Sie einfach nur eine simple passwortgeschützte Seite (ohne persönliche Zugangsdaten) einrichten wollen, steht Ihnen mit dem Wix-Editor auch diese Option zur Verfügung.

Wie viel kostet das Ganze?

Bei Wix sind die Preise für eine Mitgliedschaft einfach gestrickt. Alle Features sind kostenlos inbegriffen, es sei denn, Sie müssen Zahlungen abwickeln oder benötigen eine Online-Buchungsfunktion. Wenn das der Fall ist, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als sich eines der „Business & eCommerce“-Pakete von Wix zuzulegen.

Wix Premiumpakete

Diese Business-Pakete umfassen 3 Tarife: Basic, Unlimited und VIP. Sofern Sie nicht schon wissen, dass Sie über den Basic-Tarif hinauskommen (z. B. was den Speicherplatz angeht), reicht meiner Meinung nach fürs Erste das Einstiegspaket. Damit stehen Ihnen alle notwendigen Funktionen zur Verfügung und Sie können bei Bedarf immer auf einen höheren Tarif umsteigen.

Vor- und Nachteile von Wix Mitgliederseiten

Auch wenn Wix eine beeindruckende Palette an Funktionen bietet, gibt es in Sachen Mitgliedschaften auch die eine oder andere Schwäche, die Sie kennen sollten. Schauen wir uns die größten Vor- und Nachteile also einmal an:

Vorteile:

  • Verwalten Sie Ihre Mitglieder im Backend von Wix, dort können Sie zum Beispiel Anmeldungen bestätigen (oder Mitglieder blockieren). Alle Kontakte werden außerdem automatisch mit dem E-Mail-Marketing-Tool von Wix synchronisiert.
  • Mitgliederbereiche können kostenlos erstellt werden, auch mit dem kostenlosen Tarif von Wix (falls Sie nichts verkaufen).
  • Da Sie nichts für einen externen Anbieter zahlen müssen, handelt es sich hier um eine erschwingliche Premium-Lösung.
  • Verkaufen Sie ganz einfach Buchungen, Kurse und Mitgliedspakete. Sie können sogar wiederkehrende Zahlungen einrichten.
  • User haben die Möglichkeit, sich mit ihrer E-Mail-Adresse, ihren Google- oder Facebook-Anmeldedaten zu registrieren.
  • Erweitern Sie den Funktionsumfang Ihrer Wix Mitgliederseite mit Wix Corvid. Damit lassen sich zum Beispiel nutzergenerierte Inhalte erstellen.

Nachteile:

  • Die User erhalten bei der Anmeldung keine Bestätigungsmail, wenn die Bestätigung nicht auf manuell eingestellt ist.
  • Leider gibt es keine Möglichkeit, mehrsprachige Mitgliederseiten zu erstellen. Wenn Sie das jedoch wollen, empfehle ich Ihnen, sich WordPress einmal anzuschauen.
  • Es ist nicht möglich, die Registrierungsmails zu personalisieren. Mit der Marketingautomatisierung von Wix können Sie aber Follow-up-Mails versenden.
  • Die Bedienerfreundlichkeit könnte besser ein. Beispielsweise unterscheidet sich der Login-Bildschirm kaum von der Seite für die Registrierung, was etwas irritierend sein kann.
  • Pakete lassen sich nur schwierig ändern (z. B. wechseln), wenn sich ein Nutzer mal für eines entschieden hat.
  • Keine Flexibilität beim Anzeigen der verfügbaren Pakete auf Ihrer Website. Es ist zum Beispiel nicht möglich, diese auf mehr als einer Seite ausführlicher darzustellen.

So erstellen Sie eine Wix Mitgliederseite

Auch wenn Sie bei Wix ganz unkompliziert Mitgliederseiten (bzw. einen Mitgliederbereich) hinzufügen können, müssen Sie ein paar Einstellungen vornehmen, damit alles wie gewünscht funktioniert:

Zunächst sollten Sie natürlich eine Wix Webseite erstellen und eines der Templates auswählen, das in etwa Ihren Anforderungen entspricht. Sie haben auch immer die Möglichkeit, ohne Vorlage eine neue Seite aufzubauen, falls das für Sie praktischer ist.

Hinweis: Einige Vorlagen sind bereits mit einem Mitgliederbereich ausgestattet, Sie können diesen aber jederzeit entfernen oder Ihren Wünschen entsprechend anpassen.

Zum Erstellen des Mitgliederbereichs haben Sie zwei Optionen:

1) Private Mitgliederseiten:

Wählen Sie unter dem Menüpunkt Einstellungen >> Zugang „Nur Mitglieder“ aus, um eine private Seite einzurichten. Damit können nur registrierte Nutzer auf diese Seite zugreifen.

Das ist die einfachste Art, exklusiven Content für Mitglieder zu generieren. Einen Mitgliederbereich, Mitgliederprofile oder einen Login-/Logout-Button gibt es dann nicht.

image1

Beispiel für ein Registrierungsformular

Besuchern wird wie oben im Screenshot dargestellt ein Anmeldeformular angezeigt. Nach Eingabe ihrer Daten können sie auf die Seite zugreifen. Leider haben Sie bei dieser Option nicht die Möglichkeit, die Mitglieder manuell zu bestätigen. Das heißt, jeder, der sich registriert, wird automatisch genehmigt.

2) Einen voll ausgestatteten Mitgliederbereich erstellen:

Die große Stärke von Wix liegt in der Erstellung von Nutzerbereichen. Dazu gehören:

  1. Weitere Anmeldeoptionen (z. B. Google- und Facebook-Anmeldung sowie manuelle oder automatische Bestätigung aktivieren bzw. deaktivieren)
  2. Login- und Logout-Buttons für User
  3. Profilseiten für Mitglieder, damit sie ihre Angaben aktualisieren können, z. B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer usw.
  4. Mitgliederseite, auf der ein simpler Austausch zwischen den Mitgliedern möglich ist (z. B. können sie anderen folgen)
  5. Mitgliedermenü, über das die User die Seiten aufrufen können, zu denen nur Mitglieder Zugang haben

image5

Per Klick auf einen Button (siehe Screenshot oben) fügt Wix Ihrer Webseite einen neuen Mitgliederbereich hinzu, den Sie bis zu einem gewissen Umfang individualisieren können. Hier erfahren Sie mehr.

Eine Sache, die mich wirklich stört, ist, dass es anscheinend keine Möglichkeit gibt, die E-Mail-Adresse des Users nach der Registrierung zu bestätigen, wie bei einer Double-opt-in-Bestätigung. Das ist eher suboptimal, denn Spammer könnten diesen Umstand ausnutzen. Sie können außerdem die E-Mails, die nach der Genehmigung an die Nutzer geschickt werden, nicht personalisieren.

image4

Ein Vorteil dagegen ist, dass man bei Wix ganz einfach seine Kontakte importieren oder exportieren kann. Darüber hinaus ist es auch möglich, nutzerspezifische Felder zu erstellen, um weitere Informationen über Ihre User hinzuzufügen. Sie können hier zwischen Text-, Zahlen-, URL- und Datumsfeldern wählen.

Mitgliedspakete und wiederkehrende Zahlungen

Es gibt noch andere Website-Baukästen, bei denen man Mitgliederbereiche erstellen kann, wie Weebly oder Webnode, doch deren Funktionalität ist nicht so umfangreich wie die der Wix Mitgliedschaft. Bei den meisten anderen Anbieter hat man etwa nicht die Option, Mitgliedspakete zu verkaufen, bei Wix jedoch schon.

Die Einrichtung ist ein wenig kontraintuitiv, denn bevor Sie Mitgliedschaften verkaufen können, müssen Sie erst mithilfe von Wix Bookings Ihre Dienstleistungen hinzufügen und anschließend die Pakete erstellen, die Sie über die Mitgliedspakete-App von Wix verkaufen werden. Diese Vorgehensweise kann etwas verwirrend sein, aber in folgendem Video (auf Englisch) wird alles genauer erklärt:

Um schließlich eine Seite für Mitgliedspakete zu erstellen, müssen Sie jede Mitgliederseite (bzw. jeden Mitgliederbereich) mit dem Mitgliedspaket verknüpfen, das Zugriff darauf gewährt. Dies ist möglich über den Menüpunkt Einstellungen >> Zugang (siehe Screenshot unten).

image7

Ehrlich gesagt finde ich das System von Wix etwas zu kompliziert. Allerdings sollte man mit ein wenig Übung ganz gut klarkommen, wenn man sich die Wix Tutorials (siehe Video oben) angesehen hat.

Sie müssen berücksichtigen, dass es sich hier um ein ziemlich neues Feature handelt, das System befindet sich also immer noch im Aufbau. Deshalb stehen einige der Optionen, die Sie vielleicht brauchen, noch nicht zur Verfügung, und die Funktionalität scheint hier und da etwas begrenzt.

Wix war so clever und hat es möglich gemacht, dass User benutzerdefinierte automatisierte E-Mails verschicken können, zum Beispiel, wenn ein Paket bestellt oder gekündigt wird oder ausläuft. Ich persönlich fände es jedoch super, wenn es noch mehr Möglichkeiten gäbe, die E-Mails individuell anzupassen. Beispielsweise könnte man E-Mail A versenden, wenn Paket A gekauft wurde, und E-Mail B, wenn Paket B gekauft wurde – statt einer allgemeinen E-Mail für alle Pakete (A und B).

Meiner Meinung nach liegt die größte Schwäche darin, dass man als Seitenbetreiber viele Dinge manuell erledigen muss. Ihre Kunden haben zum Beispiel keine Möglichkeit, ihr Mitgliedspaket automatisch zu kündigen. Stattdessen müssen sie sich dafür bei Ihnen melden (z. B. über ein Formular), damit Sie die Kündigung manuell vornehmen können.

Ein paar letzte Gedanken zur Wix Mitgliedschaft

Ich bin geteilter Meinung, was die Wix Mitgliedschaft angeht.

Auf der einen Seite weiß ich es zu schätzen, dass es der einzige Website-Baukasten auf dem Markt ist (soweit ich weiß), der eine Funktionalität in diesem Umfang bietet. Dadurch ist es sogar für Einsteiger möglich, relativ einfach Pakete und Mitgliedschaften online zu verkaufen.

Viele Wix User können von diesem Feature profitieren. Zum Beispiel können Sie Monatskarten für Ihr Yoga-Studio oder auch Mitgliedspakete für Ihren Online-Backkurs verkaufen.

Andererseits gibt es ein paar Schwachstellen, die das System etwas unpraktisch machen. Es wäre wünschenswert, wenn die Nutzeroberfläche simpler gestaltet wäre und man Änderungen, Upgrades und Kündigungen von Mitgliedspaketen einfacher handhaben könnte. Es sollte außerdem mehr Flexibilität im Hinblick darauf geben, wie und wo Seitenbetreiber ihre angebotenen Pakete anzeigen wollen.

Der Vorteil ist, dass man die Mitgliedspakete-App von Wix kostenlos testen kann, also haben Sie die Möglichkeit, sich alles in Ruhe anzuschauen.

Hinterlassen Sie uns bei Fragen einfach unten eine Nachricht Und sollten Sie das Feature der Wix Mitgliedschaft oder die Mitgliedspakete-App von Wix bereits nutzen, würden wir uns freuen, wenn Sie Ihre Erfahrungen mit uns teilen.

Ihre Kommentare und Feedback

Zurück nach oben