Die Homepage für Ihre Hochzeit: günstig selbst erstellen!

Dass eine Hochzeit teuer ist, müssen wir Ihnen sicher nicht sagen. Gut, wenn wenigstens die Hochzeits-Webseite kein zusätzlicher Kostenblock sein muss! Welche Funktionen nützlich sind und wie Sie diese für kleines Geld bekommen, erfahren Sie hier.

Für die Organisation der Hochzeit ist die Webseite inzwischen unverzichtbar geworden. Denn so finden Ihre Gäste bequem alle nötigen Infos aktuell an einem Ort. Neben Fotos und der Anfahrtsbeschreibung können Sie sogar ein Formular erstellen, über das sich die Gäste für die Hochzeit anmelden können.

Das Beste ist, dass Sie die Homepage ganz einfach selbst erstellen – ähnlich einfach wie einen Brief mit Word zu schreiben.

So könnten Ihre Anforderungen aussehen:

  • Einfachstmögliche Bedienung (ganz ohne Programmierkenntnisse)
  • Design der Homepage anpassbar
  • Aktualisierungen jederzeit selbst durchführen
  • Bildergalerien mit Diashow-Funktion
  • Passwortschutz, Möglichkeit Suchmaschinen auszusperren
  • Gästebuch
  • Einfaches Einbinden von Videos
  • Bereitstellung von Downloads (z.B. Bilder im Original-Format)
  • Domain und E-Mail Account inklusive
  • Kontaktformular und Anfahrtsbeschreibung
  • Formular zur Anmeldung für die Hochzeit
  • Deutschsprachiger Support vom Anbieter
  • Optional: Funktion zum bequemen Versand von E-Mails
  • Optional: Online-Reservierung von Geschenken
  • Optional: Mehrsprachige Website für internationale Hochzeiten
  • Kostenrahmen: kostenlos oder maximal 5 Euro monatlich

Unsere Empfehlung

jimdo

Bei Jimdo haben Sie die Wahl: Jimdo Free ist komplett kostenlos. Es gibt zwar eine kleine Werbung auf der Website und die Domain enthält die Endung “.jimdo.com”, ansonsten finden Sie aber so ziemlich alles was Sie für die Hochzeits-Website brauchen. Selbst der Passwortschutz ist bereits inklusive.

Jimdo Pro hingegen kostet 5 € im Monat und ist komplett werbefrei und Ihre persönliche Hochzeits-Domain (z.B. michael-und-anita.de) ist ebenfalls dabei. Den Vertrag können Sie nach einem Jahr auch kündigen und auf Jimdo Free umsteigen, so dass keine weiteren Kosten mehr anfallen.

Über den Online Shop von Jimdo Pro lässt sich sogar ein “Online-Geschenketisch” sehr elegant umsetzen, hier finden Sie ein Beispiel dafür. Bei dieser immer beliebter werdenden Alternative zum Bargeldgeschenk sucht der Gast ein passendes Geschenk aus dem Online Shop aus, kauft es, und bezahlt anschließend per Überweisung. Ob das Brautpaar das Geld tatsächlich für die angebotenen Geschenke ausgibt, bleibt natürlich ihm selbst überlassen. Unseren Jimdo-Testbericht finden Sie hier.

Alternative Empfehlung

weebly Weebly bietet recht schöne Vorlagen und es ist ebenfalls extrem einfach zu bedienen. Ein Nachteil ist aber, dass die Hilfedatenbank und der Support nur auf Englisch verfügbar sind. Die Mehrsprachigkeit der Website und der “Online Geschenketisch” sind hier leider nicht bzw. nur umständlich möglich. Hier finden Sie unseren Testbericht.

> Hier Weebly testen

Hochzeits-Homepage Beispiele

Weitere Website Typen

Hochzeits-Homepage

Tipp: Kostenloses Ebook!

Homepage Anleitung für Absolute BeginnerUnser Ebook “Homepage-Anleitung für Absolute Beginner” zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Webseite gleich von Beginn an richtig planen und umsetzen – natürlich gratis!

Fragen?

reviewer

Hallo, ich bin Robert Brandl und habe WebsiteToolTester gegründet. Falls Sie Fragen haben, hinterlassen Sie einfach einen Kommentar.