1

Mit deiner eigenen Homepage möchtest du deinen Freunden zeigen was bei dir los ist. Facebook ist zwar nett, aber du möchtest etwas Eigenes, etwas Individuelleres.

Mit einem Blog hast du selbst die volle Kontrolle – Design, Bilder, Videos. Alles sieht so aus wie es dir gefällt und nicht wie es dir Facebook vorschreibt. Außerdem ist deine Website über Google auffindbar, wodurch eine Menge neuer Besucher erreichen kannst.

Programmieren lernen ist nicht unbedingt dein Ding, ein klein wenig in HTML herumbasteln – warum nicht? So kannst du deine Seite nach deinen Wünschen gestalten.

So könnten deine Anforderungen aussehen

  • Kleine Homepage (bis zu 50 einzelne Seiten)
  • Blog-Modul
  • Verschiedene Arten von Bildergalerien
  • Video und Audio einbinden
  • Social Media Schnittstellen (Facebook, Instagram, Pinterest)
  • Mobiltaugliche Designs (responsive)
  • Gestalterische Freiheit beim Design
  • Optional: App zum Bearbeiten der Website
  • Kostenrahmen: kostenlos bis maximal 5 Euro monatlich
  • keine oder dezente Werbung

Das ist nicht nötig

  • Business-Funktionen
  • Online Shop

Unsere Empfehlungen

Jimdo Logo

JImdo - Kostenlos zum Einstieg

Die besten kostenlosen Homepage-Baukästen sind in unseren Augen Jimdo und Weebly. Hier ist die Werbung sehr dezent gehalten (Link in der Fußzeile). Wenn Du sowieso eine eigene Domain haben möchtest und 5 Euro monatlich in Ordnung sind, könnte auch der Jimdo Pro Tarif interessant für Dich sein.

https://img.youtube.com/vi/BUp9yowewcw/hqdefault.jpg
weebly

Weebly - Sehr einfach zu bedienen

Wenn Dir in erster Linie die Blogfunktion wichtig ist, dann wäre Weebly zu bevorzugen. Im Vergleich zu Jimdo ist die Werbung bei Weebly im kostenlosen Tarif zwar etwas sichtbarer, der Homepage-Baukasten an sich hat aber mehr zu bieten. Für kleine persönliche Homepages auf jeden Fall eine ganz gute Wahl.

https://img.youtube.com/vi/wva8TvnYDUI/hqdefault.jpg

Möchtest du hingegen richtig tief in das Thema Blogging eintauchen, dann solltest du dich mit WordPress.org befassen. Dieses Tool ist die bevorzugte Lösung der meisten Profi-Blogger – Technik sollte dich dann aber nicht abschrecken! Dafür braucht man eigenen Webspace und muss das CMS auf dem Server installieren, hat aber viel Flexibilität.

Blog-Beispielseiten

 

Bei Fragen hinterlasse einfach einen Kommentar!

Zurück nach oben
 
 
 
Homepage Kurs

Möchten Sie Ihre eigene Homepage erstellen?

In diesem eBook zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie durchstarten. Ohne Programmierkenntnisse.​
 
  1. Webseite richtig planen
  2. Wie Sie die Homepage selbst erstellen
  3. Checkliste für die Veröffentlichung
  4. 100% gratis, kein Spam, keine versteckten Kosten
  5. Bereits über 8.000 Downloads!
Direkt herunterladen
close-link