Robert Brandl
GoDaddy
GoDaddy

GoDaddy ist zweifellos eines der weltweit am besten etablierten Internetunternehmen. Besser spät als gar nicht, scheint sich der US-Riese zu denken und möchte den deutschen Markt unter anderem mithilfe von TV-Spots erobern.

Das Kerngeschäft des Unternehmens sind Domains und Webhosting, aber man kann mit seiner Lösung auch eine Website bauen. Der Website-Baukasten ist sehr einfach zu bedienen und eignet sich vor allem für persönliche und kleine Firmenwebseiten. Ohne Programmierkenntnisse lässt sich so eine Webseite erstellen, die auch auf Handys und Tablets gut aussieht.

Es gibt nun schon wieder eine komplett neue Version des Produktes: GoDaddy Websites + Marketing nennt sich das Baukastensystem jetzt. Erfreulich ist, dass nun auch eine kostenlose Version bereitsteht. Weniger erfreulich ist allerdings, dass die vorherige Version des Produktes nicht kompatibel ist. Wer umsteigen möchte, muss seine Website nochmal komplett neu aufbauen.

Es stehen vier verschiedene Tarife zur Verfügung und es geht mit $10 pro Monat los. Angeboten werden rund um die Uhr jeweils Kundensupport und Website-Hosting. Die Domain ist allerdings nicht im Preis enthalten. Außerdem müssen Sie, wenn Sie einen Online-Shop eröffnen wollen, dies zwangsläufig mit dem Tarif “E-Commerce” tun.

Sehen wir uns das Ganze etwas genauer an!

Check out our GoDaddy GoCentral review and compare it with other website builders: ... GoDaddy GoCentral Website Builder Review - Pros and Cons 2017-03-27T11:43:07.000Z https://i.ytimg.com/vi/I1_H2Fd97mw/default.jpg

Kostenlos ausprobieren

Screenshots

GoDaddy Website-Baukasten

$0

Kostenlos

Einfache Websites ohne eigene Domain. Enthält GoDaddy Werbebanner.

$10

Basic

Werbefreie Website mit eigener Domain. Enthält auch E-Mail Marketing Funktionen.

$15

Standard

Erweiterte SEO-Funktionen zur Suchmaschinenoptimierung.

$20

Premium

Bis zu 25.000 Newsletter-Aussendungen und unbegrenzter Nutzung der Social Media-Funktionen.

$25

E-Commerce

E-Commerce-Features wie Kreditkartenzahlung und Wiederherstellung abgebrochener Einkaufsvorgänge.

Monatliche Preise für Einjahresverträge. Domain nicht enthalten (Kostenpunkt ca. 12-22€ pro Jahr).

Vor- und Nachteile von GoDaddy's Homepage-Baukasten

Smartphone-optimierte Layouts

Die Layouts sind responsive und passen sich Handys und Tablets an. Selbst der Website-Editor kann von mobilen Endgeräten aus verwendet werden.

Benutzerfreundlich

Der Editor ist sehr gut strukturiert. Kinderleichtes Hinzufügen und Löschen von Elementen.

Komplettes Marketingpaket

Mit der verbesserten Blogging-Funktion, E-Mail Marketing und dem Social Media Content Creator spart man sich viele zusätzliche Tools.

SEO ist sehr limitiert

Gerade im günstigsten Tarif kann man fast keine der wichtigen Einstellungen bearbeiten. Dazu kommt, dass man die URLs noch nicht mal in höheren Tarifen verändern kann – wirklich keine Meisterleistung.

Kein App Store

Zwar gibt es ein paar Marketingfunktionen, das ist aber kein Vergleich mit anderen Anbietern wie z.B. Wix, die Zugriff auf hunderte von Apps bereitstellen.

Nicht kompatible Versionen

GoDaddy hat in der Vergangenheit etwa alle zwei Jahre einen komplett neuen Homepage-Baukasten veröffentlicht. Leider waren diese nie mit der Vorgängerversion kompatibel, was heißt, dass man nochmal bei Null anfangen muss, wenn man umsteigen will.

Bewertung im Detail

Kriterium Bewertung Kommentare

Einfachheit

Der Editor ist gut strukturiert und benutzerfreundlich. Jedes Element bietet mehrere Optionen, die ziemlich selbsterklärend sind. Toll ist auch, dass man seine Website auch vom Smartphone und Tablet aus bearbeiten kann. Schade ist, dass es keinen „Rückgängig“-Button im Editor gibt.

Auswahl und Flexibilität der Designvorlagen (Templates)

Die Designs sind jetzt nicht umwerfend aber sie sehen clean aus und sind responsive. GoDaddy bietet bei der Erstellung der Website ein paar Templates an, abhängig davon in welcher Branche man unterwegs ist (z.B. Shop, Restaurant, Blog usw.).

Da es kein klassischer Drag-and-Drop Editor ist, kann man die Templates nicht komplett frei bearbeiten. Glücklicherweise stehen verschiedene Arten bereit seine Inhalte darzustellen (Spalten, Bild neben Text etc.), so dass man doch einige gestalterische Freiheit hat.

Werbefrei

Ja

Ein Banner von GoDaddy platziert sich im Header-Bereich einer jeden Seite. In Bezahltarifen verschwindet dieser aber.

Sprachen

Dashboard und Editor stehen auf Deutsch zur Verfügung. Leider gibt es keine gute Möglichkeit, eine mehrsprachige Website zu erstellen.

Funktionen

Eigene Domain (z.B. .de oder .com)

Ja

Obwohl GoDaddy einer der weltweit größten Domainregistrare ist, ist eine Domain nicht enthalten. Selbstverständlich kann man eine kaufen oder eine bereits vorhandene übertragen lassen.

Tiefe der Navigation

Eigentlich nur eine Ebene, aber man kann ein Menü hinzufügen, um weitere Navigationslinks an einem Ort anzuzeigen. Dadurch sieht die Navigation aufgeräumter aus. Deswegen würden wir GoDaddy nur für kleine Websites empfehlen (20 Seiten oder weniger).

Widgets (kleine Tools mit Extrafunktionen)

Es gibt ein paar sehr nützliche Business-Funktionen, wie z.B. ein Terminbuchungs-Tool, Pop-Up Nachrichten auf der Website und den Messenger (eine Art Live Chat). Auch externe Tools können eingebaut werden, z.B. SoundCloud, GoFundMe und OpenTable). Leider gibt es keinen App Store.

Geld verdienen

Ja

Google AdSense kann hinzugefügt werden.

eCommerce

Jeder Tarif ermöglicht die Einbindung eines PayPal-Buttons. Wenn Sie einen Online-Shop brauchen, kommt für Sie nur der teuerste Tarif in Frage. Dafür kann man physische und digitale Produkte verkaufen und den Shop mit Marktplätzen wie Amazon und eBay integrieren.

Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Leider sind die SEO-Funktionen im kostenlosen und günstigsten Bezahltarif auf die Seitentitel und -beschreibung beschränkt. Und selbst wenn man weiter hochstuft, bleiben die Möglichkeiten limitiert: z.B. kann man in Blogartikeln gar nichts verändern. Vor allem hat man überhaupt keinen Zugriff auf die Seiten-URLs. Diese verändern sich sogar automatisch jedes mal wenn Sie die Seite umbenennen, was überhaupt nicht gut ist. Ganz nett ist der SEO Wizard, allerdings ist dieser nur für Einsteiger wirklich interessant.

Blog

Der Blog ist in der aktuellen Version deutlich verbessert worden. Dieser enthält jetzt Kategorien, Social Sharing, E-Mail Benachrichtigungen für Abonnenten und eine Kommentarfunktion (basierend auf Disqus). Die Inhalte sind aber sehr limitiert auf Text, Bilder und Videos. HTML-Code kann man hier keinen hinzufügen.

Besucherstatistik

Es gibt eine interne Statistikfunktion, die z.B. die Seitenaufrufe anzeigt. Externe Tools wie Google Analytics können ebenfalls eingebaut werden.

Kontaktformular

Ja

Die Formularfunktion ist gut gelungen. Es können beliebig Felder hinzugefügt werden und selbst ein Anmeldebutton für den Newsletter ist verfügbar. Darüber hinaus gibt es einen „Schreiben Sie uns per WhatsApp“-Button. Das Formular kann in verschiedenen Layouts dargestellt werden.

Passwortschutz

Ja

Einzelne Seiten können mit einem Passwort geschützt werden. Man kann auch Mitglieder auf seine Website einladen – diese erhalten dann ein persönliches Login. Zudem können Seiten aus der Navigation ausgeblendet werden.

Newsletter Versand

Ja

GoDaddy bietet ein einfaches Newsletter Tool an. Dieses erlaubt auch Zugriff auf Statistiken wie die Öffnungs- und Klickrate.

Eigener HTML Code

Ja

HTML und JavaScript können über das entsprechende HTML-Element hinzugefügt werden.

Speicherplatz

Unbegrenzt

Es gibt keine Begrenzung des Webspeicherplatzes oder der Bandbreite. Insgesamt können bis zu 999 Seiten erstellt werden.

Backup und Wiederherstellung

Ja

Über das Site History-Feature kann man jederzeit Backups erstellen und auch wiederherstellen. Blogartikel oder Shop-Produkte werden davon allerdings nicht berührt, diese verändern sich durch eine Wiederherstellung nicht.

Support

Ja FAQ

Nein Chat

Nein Email

Ja Telefon

Es gibt einen recht ausführlichen Hilfebereich mit zahlreichen Artikeln und Videos (leider sind die Videos nur auf Englisch verfügbar). Darüber hinaus gibt es telefonischen Support von Mo-Fr 8-20 Uhr. Komischerweise bietet GoDaddy keinen E-Mail oder Live Chat-Support an.

Spaß-Faktor

Der Editor selbst ist benutzerfreundlich und es macht auch Spaß daran zu basteln, da man doch einiges damit machen kann.

Gesamtbewertung

3.7/5

GoDaddy hat einen durchaus soliden Homepage-Baukasten für Einsteiger erschaffen. Dieser ist in der Bedienung erfreulich einfach und bietet darüber hinaus viele nützliche Marketing-Tools (Blog, Online Shop und E-Mail Marketing). Schade, dass es im SEO-Bereich ziemliche Einschränkungen gibt.

Unser Fazit

In der Vergangenheit waren neue Versionen von GoDaddy’s Homepage-Baukasten nicht immer automatisch besser. Von daher sind wir erfreut, dass wir dieses Mal ein wirklich solides Produkt testen durften. Neben einem frischen, neuen Interface und aktualisierten Templates hat GoDaddy auch die Funktionen erweitert. Dazu gehören eine ganze Reihe an Marketingfeatures sowie der Passwortschutz.

Der Website-Baukasten GoDaddy ist gut geeignet für kleine Websites. Eine seiner größten Stärken ist die einfache Handhabung. Das Gleiche gilt auch für die Terminfunktion. Es ist ein nettes Add-on, das sich mit Ihrem Kalender synchronisiert und Online-Zahlungen akzeptiert.

Die SEO-Einstellungen sind leider zu dürftig. Hier fehlen Bearbeitungsmöglichkeiten, die bei der Konkurrenz schon längst Standard sind. Hoffentlich zieht GoDaddy hier bald nach.

Es gibt aber eine Sache, die uns ein wenig besorgt: GoDaddy bringt regelmäßig komplett neue Homepage-Baukästen heraus. Das Blöde dran ist, dass die Vorgängerversionen weder weiterentwickelt werden, noch kompatibel sind mit dem neuen Produkt. Als Kunde ist man dann in einer sehr unangenehmen Situation, da man bei einem Wechsel alle neu aufbauen muss.

Beenden wir den Testbericht aber mit einer positiven Neuerung: die nun zeitlich nicht mehr limitierte kostenlose Version ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung! So können Sie das Produkt beliebig lange auf Herz und Nieren testen.

> GoDaddy kostenlos testen.

Ist der GoDaddy Website-Bauksten für mich die richtige Lösung?

Wenn Sie ein sehr einfaches Tool brauchen, um eine Website zu erstellen.

Wenn Sie telefonischen Support brauchen. Beachten Sie aber, dass der Kundendienst gerne Upgrades verkauft.

Wenn Sie eine Terminlösung mit Zahlungsmöglichkeit für Ihre Besucher suchen.

Wenn Sie eine große Content-Seite aufbauen möchten (mehr als 20 Einzelseiten). Die Navigationsstruktur ist dafür zu beschränkt.

Falls Sie Ihre Website mit externen Apps erweitern möchten.

Wenn Sie erweiterte SEO-Funktionen benötigen.

Beispiel-Webseiten

GoDaddy Website-Baukasten Alternativen

Sie suchen nach einer Alternative zu GoDaddy, sind sich aber unsicher, welche die ideale Lösung für Sie ist? Lassen Sie den Smart Finder mit 5 einfachen Fragen entscheiden.

FAQ

Kann ich nur meine Domain über Go Daddy registrieren, aber einen anderen Homepage-Baukasten verwenden?

Ja, das ist möglich.

Gibt es eine kostenlose Version?

Ja, Sie können GoDaddy unbegrenzt gratis nutzen. Das allerdings ohne eigene Domain und werbefinanziert.

Über Robert Brandl

robert brandl

Hallo, ich bin der Gründer von WebsiteToolTester. Falls Sie Fragen haben, hinterlassen Sie einfach einen Kommentar. Ich freue mich von Ihnen zu hören.

Aktualisierungen des Testberichts

06.10.2020 - Neue Version "Websites + Marketing" getestet.
09.10.2019 - Neues Branding
03.09.2018 - Blog und Mitgliedsfunktion hinzugefügt.

Kommentare

Zurück nach oben