Homepage-Baukasten.de im Test

Mit Homepage-Baukasten.de können Sie laut Hersteller in nur zwei Minuten eine kostenlose Homepage erstellen. Es wird damit geworben, dass die Benutzung kinderleicht ist, professionelle Designs inbegriffen sind und viele weitere Features wie Gästebuch, Besucherzähler, etc. gratis verfügbar sind.

Rund 11 Mio. Nutzer verzeichnet der Dienst, der dem Nürnberger Unternehmen webme GmbH angehört und seit 2007 auf dem Markt ist. Angesichts der beeindruckenden Nutzerzahlen und den Versprechungen, die sich wirklich gut anhören, haben wir uns den Homepage-Baukasten näher angesehen.

Erfahren Sie, ob es sich lohnt, den Anbieter auszuprobieren, oder ob Sie Ihre Zeit besser mit dem Testen anderer Anbieter verbringen sollten.

Einblicke in den Homepage-Baukasten

info  Hier können Sie Homepage-Baukasten.de kostenlos testen (öffnet in neuem Fenster)

Die Homepage-Baukasten.de Bewertung im Einzelnen

Kriterium Bewertung Kommentar
Einfachheit
Die Seitenbearbeitung findet in einer eher abstrakten Eingabemaske statt. Die konkreten Änderungen sieht man erst, nach dem abspeichern.
Auswahl und Flexibilität der Designvorlagen (Templates)
Die Auswahl an modernen Designs könnte größer sein. Gerade mal zwei Designs wirken zeitgemäß. Erfreulich ist, dass für mobile Endgeräte eine mobile Version vorhanden ist.
Werbefrei ja Ab dem Tarif "werbefrei"
Sprachen
Der Editor ist in acht Sprachen verfügbar. Eine mehrsprachige Seite lässt sich laut Forum über Google Translate umsetzen.
Eigene Domain (z.B. .de oder .com) ja Ab "plus" (EUR 4,90) inbegriffen. Eine bestehende Domain kann in diesem Tarif zu homepage-baukasten.de umgezogen werden. Ebenso sind 50 E-Mail Adressen enthalten. Diese können aber lediglich an bestehende E-Mail Adressen weitergeleitet werden.
Tiefe der Navigation
Nur eine Unterebene. Das ist zu wenig.
Widgets (kleine Tools mit Extrafunktionen)
Widgets können meistens nicht den bestehenden Seiten hinzugefügt werden. Ob Gästebuch, Galerie oder Kontaktformular, es muss eine komplett neue Seite angelegt werden, die man dann nur eingeschränkt gestalten kann.
Geld verdienen ja ab den Tarifen "werbefrei" und "plus" darf man eigene Werbung schalten.
eCommerce nicht vorhanden
Suchmaschinen-Optimierung (SEO)
Die Seitenbeschreibung lässt sich nur allgemein für die komplette Website einstellen, der Seitentitel setzt sich aus einem allgemeinen Teil und dem aktuellen Menüpunkt zusammen. Mehr Infos zu SEO.
Blog nein nicht vorhanden
Besucherstatistik
Google Analytics kann integriert werden, auch wenn nicht darauf hingewiesen wird.
Kontaktformular ja Starr in der Mitte platziert. Felder können hinzugefügt werden.
Passwortschutz ja Man kann geschützte Seiten mit individuellen Logins einrichten. Hier wird die Funktion erklärt.
Newsletter Versand nein Das Extra "Newsletter" ist ein Nachrichtendienst für registrierte Homepage-Baukasten.de Nutzer. Es können ausschließlich Textnachrichten verschickt werden.
eigener HTML Code ja So können beliebig Widgets und sonstige Tools verwendet werden.
Speicherplatz 1 GB+ Nur auf Bilder beschränkt. Im "plus"-Tarif bekommen Sie 2GB und dürfen auch Dokumente z.B. PDFs hochladen.
Backup und Wiederherstellung nein Es gibt eine Option, die Texte herunterzuladen. Wie eine Wiederherstellung funktioniert ist aber unklar.
Support ja Per Forum, FAQ, E-Mail, Fax . Da die Umsetzung leider nicht immer selbsterklärend ist, werden Sie hier als Anfänger viel Zeit verbringen.
Spaß-Faktor
Der Homepage-Baukasten bietet wenig Flexibilität bei der Erstellung der Seiten. Zudem wird alles in abstrakten Eingabemasken eingegeben, was den Spaß-Faktor gewaltig reduziert.
Gesamtbewertung
2/5
Für den professionellen Einsatz unserer Meinung nach auf keinen Fall geeignet. Dieses Produkt weist zu viele Schwächen auf und ist eher für kleine Hobbyprojekte geeignet.

Fazit

Vor etwa fünf Jahren mag Homepage-Baukasten.de eine akzeptable Alternative gewesen sein. Aber gerade die Designs und die Webseiten-Bearbeitung können mit heutigen Standards auf keinen Fall mehr mithalten. Das Produkt ist unnötig kompliziert und überfordern einen Anfänger relativ schnell: vier Möglichkeiten Text einzubinden, Ankerfunktionen, Angaben von Styles, Klassen und Divs. Leider findet man hierzu kaum Erklärungen und der Weg ins Forum wird unumgänglich.

Der Anbieter richtet sich eindeutig eher an ein jüngeres Publikum und weniger an professionelle Website-Betreiber. Aber selbst für kostenlose Hobbyseiten gibt es heutzutage bessere Optionen bei Anbietern wie z.B. Jimdo oder Weebly, die ihren Nutzern bei weitem nicht so viele Werbebanner zumuten.

Zwei Dinge sind uns dennoch positiv aufgefallen: zum einen kann man geschützte Seiten mit Login-Funktionalität erstellen, zum anderen gibt es ein Forum. Gerade das Forum ist eine Funktion, die man nur bei ganz wenigen Homepage-Baukästen vorfindet. Falls sie aber auf ein Forum verzichten können, dann raten wir Ihnen auf jeden Fall dazu sich anzusehen, was der Wettbewerb zu bieten hat.

Hompage-Baukasten.de mit anderen Anbietern vergleichen

Homepage-Baukasten.de Beispiel-Websites

Des meinen Homepage-Baukasten.de-Nutzer

( 3 ) 1 Meinungen
5
0
4
0
3
1
2
0
1
0
Das Einfügen von Bildern ist zu kompliziert.
Herr Gündel

Häufige Fragen zu Homepage-Baukasten.de

Wie lange ist die Mindestlaufzeit bei Bezahltarifen?

Die Tarife “Werbefrei” und “Plus” laufen mindestens 1 Jahr lang.

Homepage-Baukasten.de - Alternativen

Aktualisierungen des Testberichts

28.07.2015 – Aktualisierung des Testberichts

Stand: 28 Jul 2015 | Armin Pinggera

Ihre Fragen:

 
Wir freuen uns auf Ihren Kommentar! Hier können Sie Fragen zu dem von uns bewerteten Produkt stellen. Wir behalten uns das Recht vor Kommentare zu löschen, die rein werblich sind oder bei denen sich der Schreiber im Ton vergriffen hat.
  • Max

    Der Baukasten gefällt mir sehr gut. Der einzigste nachteil man kann kein PHP benutzen.
    Wer mal meine Seite angucken möchte: http://www.freundetest.de.tl

  • D.Enke

    Wenn man erste Gehversuche im Bereich Homepages unternehmen möchte, kann man dort kurz vorbeischauen. Gute Tipps gibt es im Forum oder auf externen Seiten. Ansonsten ist das System ausgereizt und überholt.
    Will man jedoch die Homepage kostenpflichtig nutzen > Finger weg!
    Der Support hat wahrscheinlich einen Filter vorgeschaltet: Reklamation, Kündigung und alles was mit Serviceleistung zu tun hat verschwindet in diesem imaginären Filter. Anders kann man sich eine Abbuchung vom Konto für eine Leistung die lange gekündigt ist wohl nicht erklären. Als Einzelfall kann man das ja noch akzeptieren, aber als Wiederholungsfall lässt das Methode oder eine unfähige Buchhaltung vermuten.
    Deweiteren muss man sich darüber im Klaren sein, das die Homepage und der Forenaccount ein und dasselbe sind.. sollte sich der User im Forum nicht regelkonform verhalten und gelöscht werden, ist die Homepage auch weg.
    Also, Homepages so wie die hier unten beworbene, nix wie hin..alle anderen schauen besser woanders vorbei

    • Vielen Dank für diese interessanten Einblicke! Das sind natürlich Aspekte, die wir leider nicht testen können und dadurch eine echte Bereicherung für uns sind, die wir niemanden vorenthalten möchten.

  • B.L

    Trifft fast alles zu. Aber man kann sehr wohl mehr als eine Unterebene hinzufügen (Code im Forum veröffentlicht) oder die Extras in bereits bestehende Seite einfügen (einfaches Copy & Paste des Quellcodes). Vom Anbieter wird sowas nicht geboten, das stimmt.

    • Vielen Dank für die Information. Nur schade, dass das keine Standardfunktionen sind, die man auch ohne Quellcodebearbeitung vornehmen kann.

  • Rudolf Zbären

    Ist sehr einfach aufgebaut für mich ideal

  • Christof Bieker

    eine Webseite zum sammeln von Möglichkeiten müsste möglich sein!?

    • Hallo Christof,
      ich denke schon. Schau dir einfach mal die kostenlose Version an. Mit der müsstest du das eigentlich testen können.