1
Jimdo
Jimdo

Bei Jimdos Homepage-Baukasten steht eine Grundidee im Mittelpunkt: konsequente Einfachheit. Den Jimdo-Editor zu verstehen ist eher eine Sache von Minuten als von Stunden. Jeder soll damit eine professionelle Internetseite ins Netz bringen können. Sei es die Homepage für ein Restaurant, eine Band oder einen Freiberufler.

Die Online Shop Funktion kann bei Bedarf einfach zugeschaltet werden und ist eine von Jimdos Stärken. Neben einer recht attraktiven Darstellung der Produkte bietet der Shop auch verschiedenen Bezahlvarianten und eine Lager- und Bestellverwaltung. Laut Jimdo sind inzwischen bereits 200.000 Shops online.

Es wird scheinbar sehr darauf geachtet, dass neue Funktionen das System nicht verkomplizieren. Mehr Features bedeuten also nicht automatisch mehr Komplexität – und das ist irgendwie beruhigend. Aber sehen wir uns jetzt im Detail an, ob Jimdo Creator überzeugen kann:

Jimdo kostenlos testen: http://www.websitetooltester.com/go/jimdo-youtube Vollständiger Jimdo Testbericht: http://www.websitetooltester.com/testberichte/jimd... Jimdo Testbericht: Vor- und Nachteile der neuen Version 2014-10-15 https://img.youtube.com/vi/BUp9yowewcw/hqdefault.jpg
Jimdo Dolphin testen könnt ihr hier: https://www.websitetooltester.com/go/jimdo-dolphin Einen ausführlichen Test und Vergleich mit dem Jimdo Creator findet i... Jimdo Dolphin Test: so funktioniert der intelligente Baukasten 2018-02-26 https://img.youtube.com/vi/4C3C2zjC8pI/hqdefault.jpg

Hier können Sie Jimdo kostenlos testen

Screenshots

Jimdo Preise

$0

JimdoFree

Zum Ausprobieren und für kleinere Projekte. Keine eigene Domain enthalten.

$7.50

JimdoPro

Ideal für kleinere geschäftliche Webseiten, die keinen Shop benötigen. Werbefrei.

$20

JimdoBusiness

Perfekt für größere Websites und Online Shops: hier lassen sich unbegrenzt viele Produkte verkaufen.

$25

JimdoShop

Die Shop-Lösung mit sämtlichen Zahlungsfunktionenen (Kreditkarte, SOFORT Überweisung etc.).

$45

JimdoPlatin

Zum Jimdo-Gesamtpaket gibt es die SEO-Ranking Coach Software und Feedback vom Jimdo-Designer Team.

Preise pro Monat bei Jahresvertrag, Umsatzsteuer enthalten. Kostenlose Domain im 1. Jahr enthalten.

> Hier gibt’s vollständige Infos zu den Jimdo-Preisen

Vor- und Nachteile von Jimdo

Einfache Bedienung

Der Editor ist kinderleicht aufgebaut. Das Hinzufügen und Bearbeiten einzelner Elemente geschieht mit ein paar Klicks. Mit dem Style-Menü können seitenweite Veränderungen wie Schriftgrößen und Farben umgesetzt werden. Das erspart einem enorm viel Zeit.

SEO: gute Optimierungsmöglichkeiten

Zu Jimdo’s Stärken gehört die Optimierung für Suchmaschinen. Sie haben volle Kontrolle über Seitentitel, Meta-Beschreibung und URL. Hinzukommt, dass alle Jimdo Websites SSL-verschlüsselt sind, was mittlerweile ein Ranking-Kriterium ist. Und falls das noch nicht genügt, hilft einem der Ranking Coach beim Thema SEO weiter.

Mobile App verfügbar

Mit Jimdos App ist es möglich, die Website mit dem Tablet oder Smartphone zu erstellen. Sie gehört aktuell zu den besten, was der Markt zu bieten hat und ist für iOS und Android erhältlich.

Starre Templates

Manchmal möchte man einfach etwas herumschieben. Die Templates haben aber gewisse Einschränkungen, wodurch es nicht immer möglich ist, alles genau nach Wunsch auszurichten. Ein Wechsel der Templates – ohne die Inhalte zu verlieren – ist jederzeit möglich. Ebenso sind alle Templates responsiv und passen sich somit auf Smartphones und Tablets automatisch an.

Kein App Store

Leider hat Jimdo keinen integrierten App Store, der es einem ermöglicht, mit wenigen Klicks neue Applikationen seiner Website hinzuzufügen. Das geht aktuell nur über das Einbinden des Codes mit dem HTML-Widget.

Bewertung im Detail

Kriterium Bewertung Kommentare

Einfachheit

Verständlich gegliedert und sehr intuitiv. Jimdo Creator ist einer der schnellsten Editoren, die wir getestet haben. Jimdo hat übrigens keine Vorschau-Funktion, alle abgespeicherten Änderungen sind direkt online. Es gibt aber einen Workaround. Über die mobilen Apps für iOS und Android können bestimmte Bereiche der Jimdo-Sites auch mobil bearbeitet werden.

Noch einfacher geht es mit Jimdo Dolphin, einem ganz neuen Produkt. Der intelligente Assistent nimmt einen an die Hand und hilft bei der Einrichtung der Website. Zu beachten ist aber, dass hier sehr viele Features vom Creator nicht zu Verfügung stehen (z.B. Blog, SEO Einstellungen etc.).

Auswahl und Flexibilität der Designvorlagen (Templates)

Die Designs werden regelmäßig modernisiert und sind für mobile Endgeräte optimiert (responsive). Die einzelnen Style-Eigenschaften (Schriftarten, Farben etc.) lassen sich sehr flexibel verändern. Profis haben die Möglichkeit sich per HTML und CSS ein individuelles Template zu erstellen.

Werbefrei

Ja

Ab JimdoPRO. Bei JimdoFree Seiten gibt es einen relativ dezenten Jimdo Button mit Verlinkung in der Fußzeile.

Sprachen

Das Interface unterstützt insgesamt 8 Sprachen, der Editor unterstützt beliebige Sprachen. Mehrsprachige Websites sind auch möglich, allerdings mit einigen Einschränkungen. Für weitere Sprachen muss man eine Ebene der Navigation opfern.

Funktionen

Eigene Domain (z.B. .de oder .com)

Ja

Alle Bezahltarife beinhalten eine kostenlose Domain (z.B. ‚.de‘) im ersten Jahr (danach $20 / Jahr). Sie können auch eine eigene Domain auf Jimdo umleiten. Über Jimdo können E-Mail Adressen gekauft und verwaltet werden (1 Postfach für 12€ / Jahr, 10 Postfächer für 60€ / Jahr). Des weiteren sind Jimdo-Webseiten sind in allen Tarifen per SSL (https) gesichert. Weitere Infos zu Domains und E-Mail Postfächern.

Tiefe der Navigation

Seiten bis in das 3. Level sind möglich. Eine oder zwei Ebenen mehr würden nicht schaden.

Widgets (kleine Tools mit Extrafunktionen)

Video (YouTube) und moderne Fotogalerien hübschen die Website auf. Daneben lassen sich Call to Action-Buttons, Facebook und andere Social Media Komponenten integrieren. Einen eigenen Web-App Store wie bei Wix oder Weebly gibt es leider nicht.

Geld verdienen

Ja

z.B. durch Bannerwerbung möglich. Auch Google Adsense kann verwendet werden.

eCommerce

Die Shopfunktion bietet neben vielen Zahloptionen (Kreditkarte, Bankeinzug, Paypal) sogar eine eigene Bestellverwaltung. Im PRO Tarif kann man bis zu 15 Produkte anlegen, im BUSINESS Tarif gibt es kein Limit. Gutscheinfunktion und Streichpreise gibt es ebenfalls. Auf EU- bzw. deutsche Richtlinien wurde geachtet. Unser ausführlicher Test des Jimdo Shops.

Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Seitentitel und -beschreibung, URLs und Bilder-Alt-Tags frei editierbar ab Pro-Tarif. Im Business Tarif können bestimmte Einzelseiten von Suchmaschinen ausgeschlossen und auch 301-Weiterleitungen gesetzt werden (mehr Infos zu SEO). Seiten in Jimdo Free werden nicht in Suchmaschinen gelistet.

Blog

Der Blog beherrscht alle Grundfunktionen, ihn aufzusetzen ist leider ein wenig kompliziert (Anleitung hier). Falls man eine bessere Kommentarfunkion benötigt, kann man auch Disqus.com verwenden.

Besucherstatistik

Google Analytics ist integriert und liefert detaillierte Statistiken. IPs werden anonymisiert übertragen um deutschen Datenschutzvorschriften zu entsprechen. Die Daten kann man sich auch über die mobile iOS App „Jimdo Analytics“ ansehen.

Kontaktformular

Ja

Die Formularfelder sind anpassbar mit Jimdos Formular-Baukasten, genauso wie die Bestätigungsmeldung.

Passwortschutz

Ja

Die Website oder einzelne Seiten können mit Passwort geschützt werden. Je nach Paket sind mehrere Passwort-Bereiche möglich. Blogbeiträge können nicht geschützt werden.

Newsletter Versand

Nein

Jimdo selbst bietet kein Newsletter-Tool mehr an. Es gibt aber zahlreiche Wege über externe Anbieter (zum Teil auch kostenlose) – mehr Infos dazu hier.

Eigener HTML Code

Ja

So können beliebig Widgets und sonstige Tools verwendet werden.

Speicherplatz

500 MB+

PRO bietet 5 GB, kein Limit bei JimdoBUSINESS

Backup und Wiederherstellung

Nein

Es ist leider nicht möglich Backups direkt über Jimdo zu erstellen. Einen Workaround finden Sie hier.

Support

Ja FAQ

Nein Chat

Ja Email

Nein Telefon

Per E-Mail und Support Center, das sehr viele Infos und Videos bietet. Der E-Mail Support ist kompetent, wenn auch die Wartezeit für PRO Kunden teilweise ein wenig lang ist.

Spaß-Faktor

Die ganze Firma vermittelt eine sehr herzliche Ausstrahlung, und diese überträgt sich auch beim Arbeiten mit dem Baukasten.

Gesamtbewertung

4.4/5

Einfach und voller toller Funktionen. Jimdo ist eine sehr gute Wahl für kleine bis mittelgroße Websites, die auch gerne einen Blog oder kleinen Shop hinzufügen möchten.

Unser Fazit

Jimdo ist nach unseren Erfahrungen das Tool, mit dem man gerade als Einsteiger sehr schnell zurecht kommt. Einfache Business-Seiten (ob mit oder ohne Shop) sind damit genauso schnell erstellt wie private Homepages. Der Support ist teilweise leider nicht der Schnellste, gerade im Pro-Tarif. Dafür lösen die Antworten normalerweise auch das Problem.

Jimdo zu benutzen macht Spaß, aber welcher ist nun der beste Tarif? Grundsätzlich sollte man immer mit der kostenlosen Variante JimdoFree anfangen. Hier kann man bereits so gut wie alles testen. Ein Upgrade ist jederzeit möglich und es gehen dabei keine Inhalte verloren. Wer nichts verkaufen möchte, für den reicht JimdoPro voll und ganz. Alle weiteren Tarife haben zusätzlich einen eCommerce-Fokus. Hier finden Sie einen Vergleich der beiden Bezahltarife.

Generell kann man sagen, dass alle profitieren, die nicht so viel technisches Verständnis mitbringen, es sich aber nicht leisten können auf einen professionellen Onlineauftritt zu verzichten. Als Beispiele fallen uns Fotografen, Designer oder auch Einzelhändler ein. Dafür eignet sich Jimdo ausgezeichnet.

> Gleich durchstarten: Über diesen Link können Sie Jimdo kostenlos testen.

Beispiel-Webseiten

Jimdo Erfahrungsberichte

4.5 / 5
103 Testberichte
5
58
4
39
3
6
2
0
1
0
Brigitte
Das Erstellen einer eigenen Homepage mit dem Jimdo-Baukasten ist für Anfänger super.

Hartmuth
Die sehr einfache Bedienung des Programms, die ansprechenden und zahlreichen Designs, die zur Auswahl stehen haben mich voll überzeugt.

Günther
Der Support könnte manchmal schneller sein.

Jimdo Alternativen

Das sind die besten Alternativen zu Jimdo: 

Zum einen gibt es Weebly, was ein ähnliches Bedienkonzept wie Jimdo hat. Es ist fast noch ein wenig einfacher zu bedienen und verfügt über einen App Store für Zusatzfunktionen. Da Weebly aus den USA kommt ist leider nicht immer alles auf Deutsch übersetzt (z.B. Supportartikel). Auch der Online Shop hat eher den US-Markt im Fokus. Ansonsten aber ein rundes Produkt.

Wer mit den Jimdo-Designs nicht glücklich wird, sollte sich unbedingt mal Wix.com anschauen. Keine andere Alternative ist so flexibel im Anordnen von Elementen wie dieser Anbieter. Highlights sind z.B. das Hinzufügen eigener Schriftarten oder das Einfügen von Animationen. In Sachen Shop hat aber Jimdo die Nase vorne. Der persönliche Support ist manchmal leider ein wenig schwach, es gibt aber gute Hilfeartikel.

1&1 MyWebsite ist wie Jimdo ein deutscher Anbieter. Das System ist ähnlich dem von Jimdo. Besonderer Vorteil sind hier die spezifischen Branchenvorlagen für zahlreiche Professionen, die den Start erleichtern. Preislich liegt 1&1 deutlich über den von Jimdo und taugt aus unserer Sicht deswegen nur bedingt als Jimdo Alternative. Ergänzend kann der E-Shop genutzt werden.

Falls Sie sich noch nicht sicher sind: benutzen Sie doch mal unseren Homepage-Baukasten Smart Finder. Sie beantworten ein paar Fragen und in nur 2 Minuten zeigen wir Ihnen den passenden Homepage-Baukasten.

FAQ

Kann ich nur eine .jimdo.com Domain verwenden oder gibt es auch "echte" Domains wie ullasonlineshop.com?

Alle Jimdo Tarife enthalten eine kostenlose Domain (z.B. .de, .at, .ch oder .com) im ersten Jahr. Danach kostet die Verlängerung 20€ pro Jahr. Mehr Infos.

Sie können die Domain aber auch extern registrieren. Bei Strato kostet eine .de Domain z.B. unter 10€ pro Jahr. Auch E-Mail Postfächer können Sie bei Strato einrichten (siehe nächste Frage).

Wie richte ich am besten meine E-Mail Postfächer ein?

Bei Jimdo kostet ein Postfach 12€ jährlich, 10 Postfächer kosten 60€.

Falls Sie gleich mehrere E-Mail Adressen benötigen, empfiehlt sich ein externer Dienst, wie z.B. Strato Mail Basic. Dort bekommen Sie ein E-Mail Paket mit 25 Postfächern bereits ab 1,50€ im Monat.

Dazu beziehen Sie einfach die Domain über Strato und stellen diese dann auf Ihre Jimdo Website um. Wie das geht, wird hier erklärt.

Kann ich erst mal mit Pro anfangen und dann später auf einen anderen Tarif wechseln?

Ja, das ist kein Problem. Alles was Sie bereits gezahlt haben, wird beim Tarifwechsel angerechnet. Die Inhalte der Website bleiben beim Tarifwechsel übrigens komplett erhalten.

Was kann ich alles mit der iPhone / iPad App machen?

Mit der mobilen App für iPhone, iPad und Android können Jimdo Websites neu angelegt und bearbeitet werden. Allerdings sind nicht alle Bearbeitungselemente verfügbar. Zum produktiven Arbeiten würden wir momentan immer noch die Desktop-Variante empfehlen. Für schnelle, kleinere Änderungen ist die App aber auf jeden Fall sehr nützlich.

Hier ein paar Screenshots der iPhone App:

Kann ich einen Event-Kalender auf meine Website einbauen?

Ja, ist möglich. Beispielsweise können Sie einen Google Kalender in Ihre Website integrieren. Mehr erfahren.

Habt ihr Jimdo Gutscheine um ein wenig zu sparen?

Jimdo bietet immer wieder Gutscheine an, mit denen man als Neukunde im 1. Jahr 10 oder 20 Prozent sparen kann. Um einen Gutschein zu erhalten, trage einfach deine E-Mail Adresse in das Formular ein. Falls es aktuell eine Gutscheinaktion gibt, senden wir dir sofort eine E-Mail:

Wie sorge ich dafür, dass niemand meine Website sehen kann, solange ich sie aufbaue?

Am einfachsten geht das bei Jimdo mit einem Passwortschutz. Mehr dazu.

Kann ich Videos auf meine Jimdo-Seite einbauen?

Ja, das ist ganz einfach. Jimdo hat zwar keinen eigenen Video-Player, man kann aber Videos, die auf YouTube oder Vimeo hochgeladen wurden, auf die eigene Website einbauen. Dafür gibt es das Video-Element:

Video in Jimdo einbinden

Bietet Jimdo eine Suchfunktion?

Ja, ab dem Tarif Jimdo Business gibt es auch eine Suchfunktion. Alternativ ist es möglich, eine Google-Suchmaschine für die eigene Seite einzubauen. Mehr dazu hier.

Gibt es bei Jimdo Umlautdomains?

Umlautdomains sind bei Jimdo möglich, allerdings nur als Alternativdomain, es muss also wenigstens eine Domain ohne Umlaute im Konto sein. Zudem können Umlautdomains, die bei Jimdo liegen nicht als Hauptdomain eingestellt und nicht für E-Mail Konten verwendet werden. Wir raten aber prinzipiell diesen Domaintyp nicht zu verwenden. Zum einen kennen Webserver keine ä,ü oder ö’s. Diese wandeln die Adresse in eine sehr unschöne Adresse um. Aus grün.de wird z.B. xn--grn-ioa.de. Jemand der keine deutsche Tastatur zur Verfügung hat, müsste jetzt diese kryptische Adresse eintippen.

Wenn es unbedingt eine Umlautdomain sein muss, dann können Sie diese auch bei einem externen Provider wie Domainfactory oder Strato reservieren und zu Jimdo umstellen. Sie müssen sich übrigens nicht sofort entscheiden – bei Jimdo kann man die Domain auch noch nach der Anmeldung wählen.

Mehr Infos zu Umlautdomains bei Jimdo.

Wie kann ich Jimdo kündigen?

Alle Jimdo-Bezahltarife haben eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten mit einer Kündigungsfrist von einem Monat. Um zu kündigen, melden Sie sich einfach auf Ihrer Jimdo-Seite an und gehen in Mein Konto > Vertragsinhalte > Kündigung. Im Vergleich zu anderen Anbietern geht das sehr einfach und schnell. Nach der Kündigung werden Sie in den Free Tarif zurückgestuft. Natürlich können Sie stattdessen auch z.B. von Business auf Pro wechseln. Hier haben wir dazu ein Tutorial geschrieben.

jimdo kündigung

Kündigung über das Seitenmenü

Über Robert Brandl

robert brandl

Hallo, ich bin der Gründer von WebsiteToolTester. Falls Sie Fragen haben, hinterlassen Sie einfach einen Kommentar. Ich freue mich von Ihnen zu hören.

Aktualisierungen des Testberichts

05.11.2018 – Bildeditor wurde entfernt.
08.08.2018 – Ergänzung beim Punkt Sprachen.
19.01.2018 – Neue Jimdo-Tarifstruktur.
22.12.2017 – Domain und Email sind nicht mehr im Preis inbegriffen. Jimdo Business bietet Suchfunktion.
05.07.2017 – Neue Jimdo Apps: Live Chat (Android) und Jimdo Analytics (Android)
10.01.2017 – Jimdo führt SSL-Verschlüsselung für alle Tarife ein.
07.07.2016 – Alle Designs sind ab sofort „responsive“.
28.06.2016 – Bildbearbeitungsfunktion zum Editor hinzugefügt
09.11.2015 – kleinere Updates
05.08.2015 – Neue Editor-Screenshots hinzufügt
28.04.2015 – SEO-Updates: Seiten-URL frei wählbar und 301-Redirects
24.02.2015 – Neu: ausführliche Erfahrungsberichte von Jimdo Nutzern.
27.08.2014 – Test der neuen Version: die Templates sind nun deutlich hübscher. Aktuell gibt es nur wenige ‚responsive‘ Templates. Der Style-Editor ist nun wesentlich flexibler und Bearbeitungseditor etwas einfacher zu bedienen. Das Newsletter Tool ist in neuen Accounts nun nicht mehr enthalten.
26.05.2014 – Für die Designs geben wir Jimdo nur noch 3,5 Sterne statt vorher 4. Die Gesamtbewertung sinkt somit auf 4,7 Sterne.
12.03.2014 – FAQ zu Jimdo App abgeändert – der Blog ist nun per App editierbar.
01.02.2014 – Update Jimdo kündigen (FAQ)
29.10.2013 – Ausführlicher Test des Online Shops mit Video
07.10.2013 – Über den Zahlungsdienstleister Paymill können jetzt in Jimdo Online Shops auch Kreditkartenzahlung und Bankeinzug angeboten werden.
27.09.2013 – Infos zu Umlautdomains ergänzt (FAQ)
22.08.2013 – Neue iPhone/iPad App
29.05.2013 – Streichpreise im Shop (bei Promotions kann der alte Preis durchgestrichen werden).
23.04.2013 – Jetzt können Sie auch Gutscheincodes für Kunden des Online Shops anbieten.
12.03.2013 – Infos zum Passwortschutz ergänzt
11.10.2012 – Bessere SEO- Funktionen: endlich kann man den Seitentitel frei wählen.
17.07.2012 – Jimdo berücksichtigt nun auch die Button-Lösung für Online Shops.
17.04.2012 – die Verkaufsprovision für Shops wurde gestrichen
30.03.2012 – kleinere Anpassungen (Punkt Mehrsprachigkeit und SEO)
12.03.2012 – Seite mit Video-Tutorials ergänzt
24.02.2012 – Formulare jetzt besser anpassbar mit dem neuen Formular-Baukasten
30.08.2011 – Statistiken laufen jetzt über Google Analytics
20.07.2011 – Test der mobilen Website-Versionen
17.06.2011 – Wir haben die Server-Leistung von 5 Anbietern verglichen. Jimdo hatte die besten Resultate.
20.05.2011 – Erhöhung von 5 auf jetzt 20 E-Mail Accounts für JimdoBUSINESS
02.05.2011 – Jimdo bietet jetzt auch eine Smartphone-kompatible Ansicht
30.03.2011 – Allgemeines Update
17.01.2011 – Allgemeines Update
11.01.2011 – Allgemeines Update: Der E-Mail Kundenservice für PRO-Kunden reagiert in letzter Zeit nicht besonders schnell – ein Stern Abzug. Kunden im BUSINESS Tarif sind davon nicht betroffen.
12.12.2010 – Vergleich JimdoPRO / BUSINESS ergänzt
02.12.2010 – Video ergänzt
20.10.2010 – allgemeines Test-Update
04.03.2010 – die 3 Navigationsebenen sind etwas knapp, wenn man damit eine mehrsprachige Website abbilden möchte. Deshalb ein Stern Abzug beim Sprachenumfang, die Gesamtbewertung ändert sich dadurch nicht.
27.02.2010 – die neuen Features ‚Online Shop‘ und ‚Drag’n’Drop Editor‘ sind nun ebenfalls berücksichtigt und haben Jimdo einen zusätzlichen Stern beschert.
28.12.2009 – beim Punkt SEO haben wir einen Stern abgezogen. Wir hatten übersehen, dass der Title Tag und die URL-Zeile nicht völlig individuell vergeben werden können – hier gibt es ein paar Einschränkungen. Die Gesamtbewertung ändert sich dadurch nicht.

Kommentare

Zurück nach oben
 
 
 
Homepage Kurs

Möchten Sie Ihre eigene Homepage erstellen?

In diesem eBook zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie durchstarten. Ohne Programmierkenntnisse.​
 
  1. Webseite richtig planen
  2. Wie Sie die Homepage selbst erstellen
  3. Checkliste für die Veröffentlichung
  4. 100% gratis, kein Spam, keine versteckten Kosten
  5. Bereits über 8.000 Downloads!
Direkt herunterladen
close-link