Webnode Test: die Vor- und Nachteile auf einen Blick

Webnode ist mit über 27 Millionen registrierten Benutzern einer der größten Anbieter im Bereich der Homepage-Erstellung. Zu seinen Kernkompetenzen zählen sicherlich die Sprachen – mehr als 20 Sprachvarianten werden unterstützt, und die Benutzer können sogar multilinguale Websites erstellen. Erstaunlicherweise gibt es auch Support für all diese Sprachen.

Webnode hat 2015 beschlossen, eine neue Version seiner Plattform einzuführen und den altgedienten Editor zu ersetzen. Wir waren damals sehr gespannt und wollten uns das neue Produkt gleich genauer ansehen.

Die ersten Tests waren allerdings ziemlich enttäuschend. Offensichtlich fehlten verschiedene Kernfunktionen, und Webnode machte eher den Eindruck einer Beta-Version. Wir haben dann beschlossen, die Tests ruhen zu lassen, bis Webnode ausgereift sein würde.

Nach 16 Monaten war es endlich soweit: Die Entwicklung des neuen Editors von Webnode war so weit fortgeschritten, dass ein aussagekräftiger Test durchgeführt werden konnte. Wie schlägt sich das Produkt nun im Vergleich mit den Branchenführern? In der folgenden Übersicht stellen wir Ihnen alle Einzelheiten zu dem Website-Baukasten vor.

Einblicke in den Homepage-Baukasten

info  Hier können Sie Webnode direkt kostenlos testen (öffnet in neuem Fenster)

Die Webnode Bewertung im Einzelnen

Kriterium Bewertung Kommentar
Einfachheit
Mit dem Drag-and-Drop-Editor können Teilbereiche (z. B. eine Preisliste) und Inhaltselemente (z. B. Bilder, Text, Videos usw.) in Seiten eingefügt werden. Es kann allerdings eine Weile dauern, bis Sie sich zurechtfinden, da der Baukasten nur bedingt intuitiv gestaltet ist.
Auswahl und Flexibilität der Designvorlagen (Templates)
Webnode stellt responsive Designs und genügend Variationsmöglichkeiten bereit. Optionen zur HTML- und CSS-Optimierung sind allerdings nicht verfügbar.
Werbefrei teilweise Für eine werbefreie Site wird mindestens der Tarif „Standard“ oder „Profi“ benötigt.
Sprachen
Webnode gibt es in mehr als 20 Sprachvarianten. Ein tolles Plus ist das multilinguale Feature, das verschiedene Sprachversionen Ihrer Website unterstützt!
Eigene Domain (z.B. .de oder .com) ja Entweder registrieren Sie eine Domain über Webnode, oder Sie leiten die eigene Domain um. Ab dem Tarif „Mini“ ist eine Domain im ersten Jahr kostenlos.
Tiefe der Navigation
Die Navigationstiefe beträgt drei Ebenen (2 Subebenen).
Widgets (kleine Tools mit Extrafunktionen)
Einige bedeutende Widgets fehlen, z B. Social Likes und Shares, Slideshow-Elemente oder ein Suchfeld. Leider stellt Webnode im Gegensatz zu Weebly und Wix keinen App-Store bereit.
Geld verdienen ja Sie können über das HTML-Element AdSense-Unterstützung hinzufügen.
eCommerce nicht enthalten In dieser neuen Version ist E-Commerce bis jetzt nicht enthalten.
Suchmaschinen-Optimierung (SEO)
Die SEO-Funktionalität reicht für die meisten Benutzer aus. Man kann Titel-Tags, Meta-Beschreibungen und URLs anpassen. Webnode generiert automatisch eine Sitemap. 301-Redirects können (noch) nicht erstellt werden. Außerdem verwenden einige Vorlagen keine SEO-freundliche Überschriftenstruktur.
Blog
Der Blog ist sehr einfach gestrickt und lässt einige Basisfeatures vermissen (z. B. Kategorien, Kommentare und Tags). Externe Kommentarfunktionen wie Disqus können allerdings jederzeit über HTML-Code hinzugefügt werden.
Besucherstatistik
Der Editor enthält ein einfaches Berichtssystem für statistische Auswertungen. Für die Einbindung von Google Analytics wird der Tarif „Standard“ oder „Profi“ benötigt..
Kontaktformular ja Das Formular ist sehr ordentlich gestaltet. Verfügbar sind erweiterte Formularfelder wie eine Datumsauswahl oder Dropdown-Menüs. Außerdem können Benutzer Dateien hochladen.
Passwortschutz ja Benutzerregistrierung wird unterstützt. Anders ausgedrückt: Benutzer können mit eigenem Kennwort und Benutzernamen auf geschützte Inhalte zugreifen. Diese Funktion ist nur im Rahmen der Tarife „Standard“ und „Profi“ erhältlich.
Newsletter Versand nein Sie können allerdings über das HTML-Element externe Newsletter-Systeme wie Mailchimp oder CleverReach einbinden.
eigener HTML Code ja Je nach Belieben können Widgets und Tools in den Editor eingebunden werden.
Speicherplatz 100 MB+ Die einzelnen Tarife enthalten verschiedene Webspace-Begrenzungen (100 MB, 500 MB, 1 GB und 5 GB). Außerdem gilt bei den meisten Tarifen (Limited, Mini und Standard) eine Bandbreitenbegrenzung (1 GB, 3 GB und 10 GB).
Backup und Wiederherstellung ja Sie können eine frühere Version Ihrer Website wiederherstellen. Das gilt allerdings nur für die Tarife „Standard“ (bis zu fünf Backups) und „Profi“ (unbegrenzte Backups).
Support ja E-Mail und Knowledge Base. Fragen an den technischen Support wurden zügig beantwortet, leider jedoch nicht immer zu unserer vollsten Zufriedenheit. Auch die Hilfedateien sind nicht sonderlich ausführlich.
Spaß-Faktor
Einige Kernfunktionen fehlen (z. B ein Online Shop), und manche der verfügbaren Funktionen sind doch sehr einfach gehalten (z. B. Bildergalerien).
Gesamtbewertung
3.8/5
Webnode bietet bis jetzt nur einen ziemlich eingeschränkten Funktionsumfang. So muss der Blog verbessert werden, und Webnode sollte unbedingt Social-Media-Widgets einbauen. Immerhin wurde uns mitgeteilt, dass die Integration weiterer Funktionen geplant ist.

Fazit

Webnode hat eine große Stärke: Es gibt wenige Website-Baukästen, mit denen die Erstellung einer multilingualen Website so einfach ist. Wir waren beeindruckt von den Vorlagen, die vor allem gegenüber vorherigen Versionen merklich verbessert wurden. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist, dass Webnode als einer der wenigen Website-Baukästen die Erstellung und Wiederherstellung von Sicherungskopien der Websites unterstützt.

Andererseits kommen Einsteiger mit Webnode teilweise nicht ganz so gut zurecht wie mit manchen Produkten der Konkurrenz. Wie im Test immer wieder erwähnt, fehlen wichtige Funktionen. Noch einmal zusammengefasst: Online Shop, Social-Media-Widgets, ernstzunehmende Blog-Beschränkungen und die fehlende Suchfunktion.

Und nicht zu vergessen: Wenn Sie Ihre Website lieber ohne den Webnode-Banner Online stellen, benötigen Sie den Tarif „Standard“ oder „Profi“. Außerdem könnte Webnode in den einfacheren Tarifen (Mini und Limited) etwas großzügiger bei den Begrenzungen von Speicherplatz und Bandbreite sein.

> Und hier können Sie das Tool kostenlos testen: Webnode-Website besuchen

Webnode Beispiel-Webseiten

Webnode Alternativen

Weebly
Testbericht
web4business
Testbericht

Das meinen Webnode-Nutzer

( 4.6 ) 5 Meinungen
5
3
4
2
3
0
2
0
1
0
Die Antworten vom Support sind verständlich und hilfreich.
Ivana
Webnode finde ich am besten, weil man dort uneingeschränkt etwas einfügen kann.
Marina
Für mehrsprachige Seiten ist Webnode absolut zu empfehlen.
Rebecca

Häufige Fragen zu Webnode

Gibt es bei Webnode eine Backup-Funktion?

Ja, in den gebührenpflichtigen Tarifen „Standard“ und „Mini“ wird eine Backup-Funktion bereitgestellt. Sie können Ihre gesamte Website sichern und bei Bedarf wiederherstellen. Es ist jedoch nicht möglich, einzelne Seiten zu sichern.

Wie hoch ist die Bandbreitenbegrenzung?

Die Dateien und Bilder Ihrer Website müssen an alle Besucher Ihrer Website übermittelt werden. Webnode begrenzt die monatliche Datenmenge (1 GB, 3 GB und 10 GB) in den einzelnen Tarifen (Limited, Mini und Standard).

Wenn die Begrenzung überschritten wird, müssen Sie bei Webnode zusätzliche Bandbreite erwerben, damit Besucher Ihre Website ansehen können.

Wie kann ich einen Webnode Bezahltarif kündigen?

Innerhalb der ersten 15 Tage können Sie ohne Angabe eines Grundes kündigen und bekommen den Kaufpreis zurückerstattet (Domain-Registrierungen ausgeschlossen). Ansonsten gibt es keine Kündigungsfrist. Beachten Sie aber die offene Laufzeit.

Aktualisierungen des Testberichts

24.04.2017 – Testbericht Update – Neuer Editor
22.04.2015 – Update bei Templates und Designs
05.06.2014 – Einige allgemeine Textupdates und Ergänzungen
11.12.2013 – Hinweis zur Kündigung (FAQ)
22.10.2013 – Hinweis zum Besuchertracking ergänzt
15.07.2013 – kleinere Aktualisierungen
13.03.2013 – Infos zum Passwortschutz ergänzt
21.02.2013 – Neuer Editor für Registrierungsformulare
16.08.2011 – Facelift und neue Funktionen im Editor
30.03.2011 – allgemeines Update
16.01.2011 – der Tarif “Private Homepage” enthält jetzt einen kleinen Webnode-Button und kann deswegen nicht mehr als “werbefrei” bezeichnet werden (entgegen der Angaben auf Webnodes Website).
11.01.2011 – grundlegendes Update: in den letzten Monaten ist feature-mäßig nicht viel passiert bei Webnode.
02.12.2010 – Video ergänzt
28.11.2010 – Hinweis auf Tutorial “Mehrsprachige Website mit Webnode” im Punkt “Sprachenumfang”
05.11.2010 – Hinweis bei Punkt “Werbefrei”: im Tarif ‘Gewerbliche Website’ wird in der kostenlosen Version Werbung eingeblendet.
03.11.2010 – Hinweis bei Punkt eCommerce ergänzt
20.10.2010 – grundlegendes Update aller Testberichte
23.08.2010 – da momentan kein deutscher Support bei Webnode verfügbar ist, haben wir die Bewertungen entsprechend nach unten korrigiert. Lt. Anbieter wird es in Kürze wieder kontinuierlich deutschen Support geben. Wir werden dann erneut testen und das Ergebnis ggfs. anpassen.

Stand:  24 Apr 2017 | Robert Brandl

Ihre Fragen:

 
Wir freuen uns auf Ihren Kommentar! Hier können Sie Fragen zu dem von uns bewerteten Produkt stellen. Wir behalten uns das Recht vor Kommentare zu löschen, die rein werblich sind oder bei denen sich der Schreiber im Ton vergriffen hat.