Webnode Test: die Vor- und Nachteile auf einen Blick

Webnode ist mit über 27 Millionen registrierten Benutzern einer der größten Anbieter im Bereich der Homepage-Erstellung. Zu seinen Kernkompetenzen zählen sicherlich die Sprachen – mehr als 20 Sprachvarianten werden unterstützt, und die Benutzer können sogar multilinguale Websites erstellen. Erstaunlicherweise gibt es auch Support für all diese Sprachen.

Webnode hat 2015 beschlossen, eine neue Version seiner Plattform einzuführen und den altgedienten Editor zu ersetzen. Wir waren damals sehr gespannt und wollten uns das neue Produkt gleich genauer ansehen.

Die ersten Tests waren allerdings ziemlich enttäuschend. Offensichtlich fehlten verschiedene Kernfunktionen, und Webnode machte eher den Eindruck einer Beta-Version. Wir haben dann beschlossen, die Tests ruhen zu lassen, bis Webnode ausgereift sein würde.

Nach 16 Monaten war es endlich soweit: Die Entwicklung des neuen Editors von Webnode war so weit fortgeschritten, dass ein aussagekräftiger Test durchgeführt werden konnte. Wie schlägt sich das Produkt nun im Vergleich mit den Branchenführern? In der folgenden Übersicht stellen wir Ihnen alle Einzelheiten zu dem Website-Baukasten vor.

Einblicke in den Homepage-Baukasten

info  Hier können Sie Webnode direkt kostenlos testen (öffnet in neuem Fenster)

Die Webnode Bewertung im Einzelnen

Kriterium Bewertung Kommentar
Einfachheit
Mit dem Drag-and-Drop-Editor können Teilbereiche (z. B. eine Preisliste) und Inhaltselemente (z. B. Bilder, Text, Videos usw.) in Seiten eingefügt werden. Es kann allerdings eine Weile dauern, bis Sie sich zurechtfinden, da der Baukasten nur bedingt intuitiv gestaltet ist.
Auswahl und Flexibilität der Designvorlagen (Templates)
Webnode stellt responsive Designs und genügend Variationsmöglichkeiten bereit. Optionen zur HTML- und CSS-Optimierung sind allerdings nicht verfügbar.
Werbefrei teilweise Für eine werbefreie Site wird mindestens der Tarif „Standard“ oder „Profi“ benötigt.
Sprachen
Webnode gibt es in mehr als 20 Sprachvarianten. Ein tolles Plus ist das multilinguale Feature, das verschiedene Sprachversionen Ihrer Website unterstützt!
Eigene Domain (z.B. .de oder .com) ja Entweder registrieren Sie eine Domain über Webnode, oder Sie leiten die eigene Domain um. Ab dem Tarif „Mini“ ist eine Domain im ersten Jahr kostenlos.
Tiefe der Navigation
Die Navigationstiefe beträgt drei Ebenen (2 Subebenen).
Widgets (kleine Tools mit Extrafunktionen)
Einige bedeutende Widgets fehlen, z B. Social Likes und Shares, Slideshow-Elemente oder ein Suchfeld. Leider stellt Webnode im Gegensatz zu Weebly und Wix keinen App-Store bereit.
Geld verdienen ja Sie können über das HTML-Element AdSense-Unterstützung hinzufügen.
eCommerce nicht enthalten In dieser neuen Version ist E-Commerce bis jetzt nicht enthalten.
Suchmaschinen-Optimierung (SEO)
Die SEO-Funktionalität reicht für die meisten Benutzer aus. Man kann Titel-Tags, Meta-Beschreibungen und URLs anpassen. Webnode generiert automatisch eine Sitemap. 301-Redirects können (noch) nicht erstellt werden. Außerdem verwenden einige Vorlagen keine SEO-freundliche Überschriftenstruktur.
Blog
Der Blog ist sehr einfach gestrickt und lässt einige Basisfeatures vermissen (z. B. Kategorien, Kommentare und Tags). Externe Kommentarfunktionen wie Disqus können allerdings jederzeit über HTML-Code hinzugefügt werden.
Besucherstatistik
Der Editor enthält ein einfaches Berichtssystem für statistische Auswertungen. Für die Einbindung von Google Analytics wird der Tarif „Standard“ oder „Profi“ benötigt..
Kontaktformular ja Das Formular ist sehr ordentlich gestaltet. Verfügbar sind erweiterte Formularfelder wie eine Datumsauswahl oder Dropdown-Menüs. Außerdem können Benutzer Dateien hochladen.
Passwortschutz ja Benutzerregistrierung wird unterstützt. Anders ausgedrückt: Benutzer können mit eigenem Kennwort und Benutzernamen auf geschützte Inhalte zugreifen. Diese Funktion ist nur im Rahmen der Tarife „Standard“ und „Profi“ erhältlich.
Newsletter Versand nein Sie können allerdings über das HTML-Element externe Newsletter-Systeme wie Mailchimp oder CleverReach einbinden.
eigener HTML Code ja Je nach Belieben können Widgets und Tools in den Editor eingebunden werden.
Speicherplatz 100 MB+ Die einzelnen Tarife enthalten verschiedene Webspace-Begrenzungen (100 MB, 500 MB, 1 GB und 5 GB). Außerdem gilt bei den meisten Tarifen (Limited, Mini und Standard) eine Bandbreitenbegrenzung (1 GB, 3 GB und 10 GB).
Backup und Wiederherstellung ja Sie können eine frühere Version Ihrer Website wiederherstellen. Das gilt allerdings nur für die Tarife „Standard“ (bis zu fünf Backups) und „Profi“ (unbegrenzte Backups).
Support ja E-Mail und Knowledge Base. Fragen an den technischen Support wurden zügig beantwortet, leider jedoch nicht immer zu unserer vollsten Zufriedenheit. Auch die Hilfedateien sind nicht sonderlich ausführlich.
Spaß-Faktor
Einige Kernfunktionen fehlen (z. B ein Online Shop), und manche der verfügbaren Funktionen sind doch sehr einfach gehalten (z. B. Bildergalerien).
Gesamtbewertung
3.8/5
Webnode bietet bis jetzt nur einen ziemlich eingeschränkten Funktionsumfang. So muss der Blog verbessert werden, und Webnode sollte unbedingt Social-Media-Widgets einbauen. Immerhin wurde uns mitgeteilt, dass die Integration weiterer Funktionen geplant ist.

Fazit

Webnode hat eine große Stärke: Es gibt wenige Website-Baukästen, mit denen die Erstellung einer multilingualen Website so einfach ist. Wir waren beeindruckt von den Vorlagen, die vor allem gegenüber vorherigen Versionen merklich verbessert wurden. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist, dass Webnode als einer der wenigen Website-Baukästen die Erstellung und Wiederherstellung von Sicherungskopien der Websites unterstützt.

Andererseits kommen Einsteiger mit Webnode teilweise nicht ganz so gut zurecht wie mit manchen Produkten der Konkurrenz. Wie im Test immer wieder erwähnt, fehlen wichtige Funktionen. Noch einmal zusammengefasst: Online Shop, Social-Media-Widgets, ernstzunehmende Blog-Beschränkungen und die fehlende Suchfunktion.

Und nicht zu vergessen: Wenn Sie Ihre Website lieber ohne den Webnode-Banner Online stellen, benötigen Sie den Tarif „Standard“ oder „Profi“. Außerdem könnte Webnode in den einfacheren Tarifen (Mini und Limited) etwas großzügiger bei den Begrenzungen von Speicherplatz und Bandbreite sein.

> Und hier können Sie das Tool kostenlos testen: Webnode-Website besuchen

Webnode Beispiel-Webseiten

Webnode Alternativen

Weebly
Testbericht
web4business
Testbericht

Das meinen Webnode-Nutzer

( 4.6 ) 5 Meinungen
5
3
4
2
3
0
2
0
1
0
Die Antworten vom Support sind verständlich und hilfreich.
Ivana
Webnode finde ich am besten, weil man dort uneingeschränkt etwas einfügen kann.
Marina
Für mehrsprachige Seiten ist Webnode absolut zu empfehlen.
Rebecca

Häufige Fragen zu Webnode

Gibt es bei Webnode eine Backup-Funktion?

Ja, in den gebührenpflichtigen Tarifen „Standard“ und „Mini“ wird eine Backup-Funktion bereitgestellt. Sie können Ihre gesamte Website sichern und bei Bedarf wiederherstellen. Es ist jedoch nicht möglich, einzelne Seiten zu sichern.

Wie hoch ist die Bandbreitenbegrenzung?

Die Dateien und Bilder Ihrer Website müssen an alle Besucher Ihrer Website übermittelt werden. Webnode begrenzt die monatliche Datenmenge (1 GB, 3 GB und 5 GB) in den einzelnen Tarifen (Limited, Mini und Standard).

Wenn die Begrenzung überschritten wird, müssen Sie bei Webnode zusätzliche Bandbreite erwerben, damit Besucher Ihre Website ansehen können.

Wie kann ich einen Webnode Bezahltarif kündigen?

Innerhalb der ersten 15 Tage können Sie ohne Angabe eines Grundes kündigen und bekommen den Kaufpreis zurückerstattet (Domain-Registrierungen ausgeschlossen). Ansonsten gibt es keine Kündigungsfrist. Beachten Sie aber die offene Laufzeit.

Aktualisierungen des Testberichts

24.04.2017 – Testbericht Update – Neuer Editor
22.04.2015 – Update bei Templates und Designs
05.06.2014 – Einige allgemeine Textupdates und Ergänzungen
11.12.2013 – Hinweis zur Kündigung (FAQ)
22.10.2013 – Hinweis zum Besuchertracking ergänzt
15.07.2013 – kleinere Aktualisierungen
13.03.2013 – Infos zum Passwortschutz ergänzt
21.02.2013 – Neuer Editor für Registrierungsformulare
16.08.2011 – Facelift und neue Funktionen im Editor
30.03.2011 – allgemeines Update
16.01.2011 – der Tarif “Private Homepage” enthält jetzt einen kleinen Webnode-Button und kann deswegen nicht mehr als “werbefrei” bezeichnet werden (entgegen der Angaben auf Webnodes Website).
11.01.2011 – grundlegendes Update: in den letzten Monaten ist feature-mäßig nicht viel passiert bei Webnode.
02.12.2010 – Video ergänzt
28.11.2010 – Hinweis auf Tutorial “Mehrsprachige Website mit Webnode” im Punkt “Sprachenumfang”
05.11.2010 – Hinweis bei Punkt “Werbefrei”: im Tarif ‘Gewerbliche Website’ wird in der kostenlosen Version Werbung eingeblendet.
03.11.2010 – Hinweis bei Punkt eCommerce ergänzt
20.10.2010 – grundlegendes Update aller Testberichte
23.08.2010 – da momentan kein deutscher Support bei Webnode verfügbar ist, haben wir die Bewertungen entsprechend nach unten korrigiert. Lt. Anbieter wird es in Kürze wieder kontinuierlich deutschen Support geben. Wir werden dann erneut testen und das Ergebnis ggfs. anpassen.

Stand:  24 Apr 2017 | Robert Brandl

Ihre Fragen:

 
Wir freuen uns auf Ihren Kommentar! Hier können Sie Fragen zu dem von uns bewerteten Produkt stellen. Wir behalten uns das Recht vor Kommentare zu löschen, die rein werblich sind oder bei denen sich der Schreiber im Ton vergriffen hat.
  • Michel

    Hallo, Ja Jimdo gefällt mir auch super , aber bei den Einstellungen Versandkosten im Shop kann mann nur einen Gesamtbetrag pro Bestellung , oder Versandkosten je Teil und noch versandkostenfrei ab einer bestimmten Bestellmenge. Besser wäre es doch auch nach Versandgewicht die V.. Kosten zu berechnen, so wie im 1 u 1 Perfct Shop möglich. Was mein Ihr ?

  • Michel

    Hallo, Ja Jimdo gefällt mir auch super , aber bei den Einstellungen Versandkosten im Shop kann mann nur einen Gesamtbetrag pro Bestellung , oder Versandkosten je Teil und noch versandkostenfrei ab einer bestimmten Bestellmenge. Besser wäre es doch auch nach Versandgewicht die V.. Kosten zu berechnen, so wie im 1 u 1 Perfct Shop möglich. Was mein Ihr ?

    • Klar, das wäre nicht schlecht! Du könntest alternative verschiedene Varianten anbieten, z.B. 1kg für 5€, 2kg für 10€ etc. Dann kann der Kunde das Gewicht zwar nicht komplett frei wählen, du könntest es aber ein wenig umgehen. Jimdo wie auch Webnode sind als einfache Lösungen gedacht. Der 1&1 Perfect Shop kann auf jeden Fall mehr, ist aber auch wesentlich komplexer und nur bedingt dafür geeignet damit den restlichen Internetauftritt, der nicht zum Shop dazugehört, zu erstellen.

  • Klar, das wäre nicht schlecht! Du könntest alternative verschiedene Varianten anbieten, z.B. 1kg für 5€, 2kg für 10€ etc. Dann kann der Kunde das Gewicht zwar nicht komplett frei wählen, du könntest es aber ein wenig umgehen. Jimdo wie auch Webnode sind als einfache Lösungen gedacht. Der 1&1 Perfect Shop kann auf jeden Fall mehr, ist aber auch wesentlich komplexer und nur bedingt dafür geeignet damit den restlichen Internetauftritt, der nicht zum Shop dazugehört, zu erstellen.

  • Jenny

    Müssen sich die Leser/neue Leser immer bei webnode anmelden um meinen Blog/meine Seite lesen/sehen zu können oder hab ich da was falsch eingestellt???? hab per facebook den link geteilt und die leuts bekommen eine aufforderung sich anzumelden 🙁

  • Hallo! Du hast vermutlich den Link aus dem Bearbeitungsmodus geteilt. Prüfe mal, ob die URL deine eigene ist, oder ob sie mit webnode.com anfängt.

  • Jenny

    Müssen sich die Leser/neue Leser immer bei webnode anmelden um meinen Blog/meine Seite lesen/sehen zu können oder hab ich da was falsch eingestellt???? hab per facebook den link geteilt und die leuts bekommen eine aufforderung sich anzumelden 🙁

    • Hallo! Du hast vermutlich den Link aus dem Bearbeitungsmodus geteilt. Prüfe mal, ob die URL deine eigene ist, oder ob sie mit webnode.com anfängt.

  • Soulgator

    Der Supportservice für Nicht-Premium-Mitglieder ist fürwahr kein Erfolg. Ich hätte da eigentlich nur eine Frage bezüglich einer Bezahlungsmethode und die sogenannte Supportnummer ist zumindest keine Deutschsprachige. Auf Verlangen eines ebendiesen kam ein knappes Moment meines Gegenübers und ich wartete ewig – bis ich wieder auflegte. Danach war ständig besetzt. Nun warte ich mal, ob per E-Mail eine Antwort kommt. So möchte ich bei webnode eigentlich keine Domain registrieren – eine Auskunft muss schon sein.

  • Hallo! Dass Webnode Telefon-Support anbietet ist mir neu. Du hast wahrscheinlich die Nummer im Impressum angerufen, oder? Die ist normalerweise nicht für Supportanfragen gedacht. So weit ich weiß, haben die aber schon einen deutschen E-Mail Support. Ich hoffe die melden sich bald. Falls nicht, sag mir bitte bescheid. Dann hake ich da gerne nochmal nach!

  • Soulgator

    Der Supportservice für Nicht-Premium-Mitglieder ist fürwahr kein Erfolg. Ich hätte da eigentlich nur eine Frage bezüglich einer Bezahlungsmethode und die sogenannte Supportnummer ist zumindest keine Deutschsprachige. Auf Verlangen eines ebendiesen kam ein knappes Moment meines Gegenübers und ich wartete ewig – bis ich wieder auflegte. Danach war ständig besetzt. Nun warte ich mal, ob per E-Mail eine Antwort kommt. So möchte ich bei webnode eigentlich keine Domain registrieren – eine Auskunft muss schon sein.

    • Hallo! Dass Webnode Telefon-Support anbietet ist mir neu. Du hast wahrscheinlich die Nummer im Impressum angerufen, oder? Die ist normalerweise nicht für Supportanfragen gedacht. So weit ich weiß, haben die aber schon einen deutschen E-Mail Support. Ich hoffe die melden sich bald. Falls nicht, sag mir bitte bescheid. Dann hake ich da gerne nochmal nach!

  • Soulgator

    Hallo!

    “Im Fall von Problemen mit der Bezahlung kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder per Telefon”, lautet die Nachricht im Email, das ich noch heute bekommen habe. Und da in dieser Zeile die Tel.-Nr. aufscheint die ich erfolglos angerufen habe, nehme ich mal an, dass ich mich auch an die Mitarbeiter dort wenden kann (wenn das schon so formuliert wird). Aber egal. Ich hab ja meine Bestätigung jetzt per E-Mail erhalten. Das ist ja auch was. Danke, für deine Antwort, Robert.

  • Soulgator

    Hallo!

    “Im Fall von Problemen mit der Bezahlung kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder per Telefon”, lautet die Nachricht im Email, das ich noch heute bekommen habe. Und da in dieser Zeile die Tel.-Nr. aufscheint die ich erfolglos angerufen habe, nehme ich mal an, dass ich mich auch an die Mitarbeiter dort wenden kann (wenn das schon so formuliert wird). Aber egal. Ich hab ja meine Bestätigung jetzt per E-Mail erhalten. Das ist ja auch was. Danke, für deine Antwort, Robert.

  • Markus

    Hallo,
    bin gerade mit Webnode am Basteln und mir ist ein böser Fehler aufgefallen:
    Webnode setzt für sich Google Analytics ein!!! Ohne Anonymisierung!!!
    Oder habe ich etwas übersehen???

    • Hallo Markus, du kannst bei Analytics die IP-Anonymisierung einschalten, hast du das mal probiert? Eine Anleitung gibt es hier: https://www.websitetooltester.com/blog/google-analytics-einbinden/ Lass mich wissen, falls irgendwas nicht klappen sollte.

      • Markus

        Moin,

        also bei Webnode fügt man doch nur die Tracking-ID ein. Den Rest macht die Software. Ich habe das gestern getestet: Es gibt dann zwei Tracking-IDs – die eigene und die von Webnode.

        Außerdem: Wo ist denn auf eurer Seite die Anonymisierung? Das Yoast-Plugin fügt Analytics ohne anonymizeIp ein…

        Gruß Markus

        • Hi Markus, du hast natürlich Recht, man kann bei Webnode nur die Tracking-ID einsetzen. Die einzige Möglichkeit die Anonymisierung von Google Analytics einzuschalten, ist es, den Tracking Code in den Template-Code einzubauen. Das ist leider etwas technisch. Ich ergänze den Hinweis im Testbericht.
          Wir haben unser Tracking-Plugin vor ein paar Tagen umgestellt und dabei glatt vergessen die Anonymisierung zu aktivieren. Vielen Dank für deinen Hinweis, ich bin dir echt dankbar!

          • Markus

            Hi, wie meinst du das? Habe durchaus ein wenig mehr Ahnung von HTML und so.
            Beinhaltet das downloadbare Template von Webnode auch die Analyticseinbindung? Ich vermute aber, dass das uns nicht weiterbringt, da es um die Tracking-ID von Webnode direkt geht. Wenn man selbst GA nutzen möchte, existieren hinterher zwei IDs auf der Webnodepage (selbst getestet).

          • Hi Markus, ich habe leider auch keinen anderen Weg gefunden als den Code direkt in das Template einzusetzen und somit zwei mal den Analytics-Code auf der Seite zu haben. Ich schreibe jetzt gleich mal meinem Ansprechpartner bei Webnode warum das der Fall ist.

          • Markus

            Super, danke! Bin sonst gezwungen mir einen anderen Anbieter auszusuchen – leider ist Webnode nur der einzige Anbieter, der DNS-Umleitungen auf eine eigene Domain im Free-Tarif anbietet.

          • Habe jetzt endlich Antwort erhalten. Der Google Analytics Code soll für deutsche Kunden umgeändert werden. Als Zeitrahmen gab er 1-2 Wochen an. Nach meiner Erfahrung sind solche Zeitangaben allerdings immer mit Vorsicht zu genießen, wundere dich nicht, falls es länger dauert 🙂

          • Markus

            Hey, das sind ja super Nachricht – werde ich neugierig weiter beobachten. Vielleicht ergänzt du das noch im Bericht oben?!? Danke und Gruß 🙂

          • Wenn es soweit ist, gerne 🙂 Ich hatte vor kurzem auch mit Webnode bezüglich deutschem E-Commerce Recht zu tun. Die sind da tatsächlich dahinter her, auch die deutschen Bestimmungen zu erfüllen. Sehr positiv also insgesamt.

          • Markus

            Hm, bislang hat sich noch nichts getan…

          • Die haben das eigentlich angepasst. Es sollte nun standardmäßig die Zeile

            _gat._anonymizeIp(); im Quelltext auftauchen.

  • Marion

    Nutze webnode seit ca, 1 Monat, da ich eine zweisprachige Seite brauche – das hat sehr gut funktioniert. Relativ einfach, loszulegen, Vorlagen sind allerdings recht einfallslos und es ist nicht immer das umzusetzen, was ich möchte (und meine Ansprueche sind bescheiden). Beim Nutzen der Emails gab es auch schon Probleme und es synchronisiert nicht voll mit Apple Mail etc. Fuer den Preis kann man sicherlich nicht viel mehr erwarten, da ich dieses aber fuer meine Business nutzen werde, werde ich sicher später auf etwas professionelleres umsteigen. Hatte übrigens auch bei weebly angefragt, da habe ich noch nichtmal eine Antwort auf meine Emails bekommen. Das ist viel besser bei webnode.

    • Hi Marion! Vielen Dank für diesen Erfahrungsbericht. Für Webseiten mit zwei und mehreren Sprachen eignet sich Webnode wirklich hervorragend. Hast du mal beim Support wegen dem E-Mail Problem nachgefragt?
      Was die Designs betrifft, sind wir ganz deiner Meinung. Da muss Webnode nachlegen. Weebly ist zwar insgesamt “frischer”, aber der Support ist leider nur auf Englisch verfügbar. Schade dass sie in deinem Fall gar nicht reagiert haben.

  • Vany133

    Hallo, kann man denn auch hier Videos hochladen?
    Es soll eine Blogseite werden mit Bildern und Videos.
    Wenn nicht, können Sie mir dann eine Seite empfehlen??

    Vielen Dank.

  • Tina

    Die Mini Version kostet keine 1,95 Euro mehr sondern 4,95 Euro pro Monat. Habe mich jetzt angemeldet und bin leider enttäuscht, wollte max. 2 Euro pro Monat ausgeben. Also wieder abmelden. Ansonsten hat mir der Bericht gut gefallen.
    Standard: 9,95, und Profi 16,65 Euro.

    • Hi Tina! Danke für deinen Kommentar. Wir beziehen uns auf den ‘Private Website’ Tarif, der auch gut geeignet ist für geschäftliche Internetauftritte. Wir betreiben selbst zwei Websites im dessen Standard-Tarif. Bei ‘Gewerbliche Website’ gibt es branchenspezifische Texte und ein paar speziellere Designs mit dazu, die man aber nicht unbedingt braucht meiner Meinung nach.

  • fab

    Kann der Bewertung bezüglich Einfachheit der Bedienung zwar nur voll und ganz beipflichten, jedoch in keinster Weise der Bewertung in Sachen Funktionalität. Hauptkritikpunkt ist für mich das fehlen einer Kopierfunktion für Listen, Galerien, Seiten etc. Erstellt man z.B. eine Liste oder Galerie und fügt dort fortlaufend Produkte/Bilder hinzu, und wird die Liste/Galerie mit der Zeit zu unübersichtlich, kann man diese nicht einfach kopieren und anpassen, sondern muss die Listen komplett neu anlegen (was zwar akzeptabel ist, wenn man 10-20 Einträge in der Liste/Galerie hat, jedoch zur Mammutaufgabe wird, wenn man 100 und mehr Einträge hat, bei denen man dann auch noch die Seiteneinstellungen von A-Z wieder neu eingeben muss). Das betrifft auch die Sprachversionen. Am Anfang ein Klick: und die ganze Seite ist mitsamt Links in einer neuen Version verfügbar. Aber ergänzt man danach die Webpage um neue Unterseiten, kann man die nicht einfach in einer der Sprachen mit allen Formatierungen erstellen und dann kopieren und übersetzen, sondern muss sie zwei oder noch mehr mal komplett neu anlegen. Oberflächlich betrachtet mag Webnode ganz ok sein. Aber selbst jemandem, der keine Sonderfunktionen braucht, sondern der nur eine einfache Webseite erstellen will, sollte nach einer gründlichen, objektiven Betrachtung von Webnode abgeraten werden, diesen Websitebuilder zu verwenden. Complete fail. Kann wirklich jedem, der nicht bloss eine Webpage mit 5 Textseiten erstellen will davon abraten. P.S.: Der Kundendienst von Webnode ist übrigens sehr zuvorkommend, was aber auch nichts bringt, wenn die Funktionalität des Angebots nicht gegeben ist.

    • Hallo Fab, danke für dein Feedback!

      Dein Anwendungsfall ist natürlich schon speziell. Es gibt wahrscheinlich nicht so viele Leute, die damit ein solch großes Projekt umsetzen. Ich habe Webnode ja immer noch selbst im Einsatz, allerdings halt eher für statische Seiten (zwischen 30-40 dürften das sein).

      Der sauberste Weg eine komplette Seite zu kopieren, ist normalerweise den Quellcode der Ursprungsseite zu kopieren und in die neue Seite einzufügen. Das geht eigentlich sehr schnell. Klar, eine Funktion zum Kopieren wäre sinnvoll, Jimdo hat das beispielsweise. Aber ich denke, dass du mit deinem Projekt vermutlich jedes Baukastensystem in die Knie zwingst. Ich hoffe, du kannst doch noch eine gute Lösung finden! Evtl. wäre WordPress eine Lösung. Bei weitem nicht so einfach zu bedienen, dafür aber wesentlich ausbaufähiger.

      • Fab

        Hallo Robert
        Naja, speziell ist an meinem Projekt eigentlich gar nichts. Es ist auch kein Mammutprojekt. Sollte nur eine kleine, aber feine Webseite sein, verfügbar in zwei Sprachen (deutsch und englisch). Ich kenne übrigens (sehr, sehr, sehr) viele, die genau dasselbe bemängeln wie ich, die haben aber bereits nach den ersten paar Versuchen die Seite wieder gelöscht. Ich war vertrottelt genug, mich ein Jahr lang mit Webnode abzuquälen.
        Beispiele: Jemand wollte eine Seite zum Thema Katzen machen. 4-5 Seiten allgemeine Infos, eine Artikelseite mit Tipps und Tricks zur Katzenhaltung, und dann eine Liste mit verschiedenen Katzenrassen. Zunächst machte die besagte Frau nur eine Liste. Als sie merkte, dass die Liste zu unübersichtlich wurde, wollte sie die Liste aufsplitten. Als sie merkte, dass sie dafür alles von A-Z neu hätte machen müssen, hat sie das Projekt auf Webnode gelöscht. Ebenso erging es jemandem, der eine Seite über das Thema “Alpines Klettern” erstellte. Er machte eine Liste mit verschiedenen besuchten Klettersteigen. Als die dann zu gross wurde, wollte er diese aufgliedern in Klettergebiete verschiedener Regionen. Auch er löschte die Seite lieber als sich den ganzen Aufwand zu machen.
        Ausserdem gibt es viele Sammler, die gerne solche Baukastensysteme nutzen, um beispielsweise ihre Sammlung von Porzellanfigürchen, Memorabilien oder was auch immer zu präsentieren. Da solche Sammlungen ja fortlaufend erweitert werden, kommt irgendwann automatisch der Zeitpunkt, bei dem man die Galerie oder Liste oder was auch immer aufgliedern möchte.
        Aber wie gesagt: bei Webnode geht das nicht ohne einen massiven Arbeits-, sprich Zeitaufwand.
        Persönlich habe ich noch keine Lösung gefunden. Jimdo ist nix für mich… aber auch dieses System ist mangelhaft. WordPress habe ich noch nicht versucht. Werde ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp!

        • Hi Fab, bisher habe ich nur eher kleine Listen erstellt mit Webnode. Aber das ist natürlich tatsächlich blöd, wenn das so viele Leute betrifft. Poste ruhig mal den Link zu deiner Website, ich würde mir das gerne auf der Live-Seite ansehen.

          • Fab

            Hallo. Wie oben geschrieben habe ich mich ein Jahr mit Webnode abgemüht. Als dann wieder Änderungen anstanden, die einfach viel zu viel Zeit gekostet hätten, habe ich aufgegeben. Habe die Seite/den account vor einiger Zeit gelöscht und suche seither eine brauchbare Alternative.

          • Hallo! Das Problem hierbei ist, dass die Listen sich statisch zusammensetzen und nicht dynamisch; basierend auf einer Datenbank. Kein Homepage-Baukasten wird dir hier momentan weiterhelfen. Wie Robert bereits angedeutet hat, wirst du hier auf eine Lösung wie WordPress oder Joomla zurückgreifen müssen. Für diese gibt es auch garantiert ein Plugin, mit dem du deine Listen dynamisch generieren kannst und mit wenigen Klicks anpassen kannst. Mehr können wir dir leider nicht helfen, da wir solche Anwendungen nicht testen.

  • Meine Vorgänger haben recht, die Bedienung von webnode ist (ebenfalls) einfach. Das Erstellen ging dank den Tipps und des eBooks von Robert wunderbar einfach und in kurzer Zeit stand meine Seite. Die eigentlichen Probleme jedoch kamen später. Zum Beispiel für die Verknüpfung mit Google Partners. Für Google Analytics und Google Webmastertools gibt es einfache Eintragungsfelder, allerdings die benötigten Formeln im CSS einzubauen, da wird es schwieriger. Heißt es bei Google Partners zB. “Im Header ihrer Seite einbauen”, dies fand ich gar nicht so einfach bei webnode. Ebenfalls etwas ärgerlich finde ich, trotz wirklich sehr bemühten und aäußerst freundlichen Kundendienst, das steuern der vorbereiteten Blogeinträge. Kann man doch über den Kalender eigentlich auswählen, wann ein Blogeintrag automatisch erscheinen soll, so funktioniert dies nicht. Speichert man seinen Eintrag nur, wird dieser nicht automatisch eingestellt am gewünschten Zeitpunkt und drückt man dummerweise die Taste publizieren, finden sich um Nu alle vorbereiteten Einträge sichtbar im Frontend. Auf Anfrage wurde mir geraten einen Filter zu benutzen, doch der regelt es leider auch nicht.

    Nichtsdestotrotz möchte ich betonen, dass ich mit webnode zufrieden bin. Es hat mir immens geholfen, um einen schnellen guten Start meiner Webseite zu realisieren.

    • Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Bei den Blogeinträgen muss ich zustimmen, das Problem mit dem aus Versehen auf “Veröffentlichen” klicken, kenne ich nur zu gut. Ich fände es auch viel besser, wenn man Blogposts terminieren könnte. Aber auch ich muss sagen, dass die Vorteile am Ende doch überwiegen, vor allem gegenüber Lösungen wie WordPress, die wesentlich komplexer gestrickt sind.

  • www.event-promotion.de

    Hallo zusammen,
    gerne komme ich der Bitte von Robert Brandl nach und notiere meinen Erfahrungsbericht.

    Ich habe inzwischen 4 Webseiten mit webnode gemacht und bin alles in allem sehr zufrieden. Besonders geholfen hat in der Tat das Ebook zur Webseiten-Erstellung. Dabei kam es gar nicht so sehr auf die großen Dinge an, sondern viel mehr auf die kleinen Tipps, die allerdings große Wirkung haben können.

    Ich habe bislang noch nicht auf allen Webseiten geschafft, alle “Kleinigkeiten” aufzufüllen und zu bearbeiten. Aber sukzessive passiert das.

    Drei Punkte sind mir bei Webnode negativ aufgefallen und ich weiß noch nicht, wie ich diese Dinge löse:

    1. Einbindung von Filmen in Webseite über Youtube.
    Hier konnte mir beim Support niemand sagen, wie auf der ganzen rechten Seite bei meiner dreispaltigen Webseite ganz genau die Pixelbreite sein muss, damit der Film passig aussieht. Und ich habe auch in den Seiten oder mit entsprechenden Suchbegriffen im Netz keine Antwort gefunden. Also habe ich erst einmal keinen Film eingebettet.

    2. Formatierungen in “Text und Bilder” – Teil 1
    Eine ganz große “Herausforderung” ist das Einfügen von Bildern. Manchmal muss man lange probieren und – unangenehm – optische Kompromisse machen, damit ein Bild zumindest in dem Feld ist, wo es hin soll. Ob es dann auch dort ist, wo es GANZ GENAU hin soll, ist dann noch einmal eine ganz andere Frage, die ich so manches Mal entnervt zurückgestellt habe.

    3. Formatierungen in “Text und Bilder” – Teil 2
    Auch in der Formatierung von Text würde ich mir noch 4-5 weitere Formatierungsmöglichkeiten wünschen. Der Sinn, eine Webseite auch bei einem Aufbau von ungeübten Leuten zu gewährleisten, ist ja prinzipiell klasse. Sicher sind einige zusätzliche Formatierungsmöglichkeiten nicht schädlich, oder?

    Also auch, wenn die Seiten insgesamt sehr ansprechend aussehen, so erinnere ich mich doch jedes Mal daran, dass ich Videos, Fotos oder Texte doch etwas anders gemacht hätte. Wenn das angepasst würde, kämen die Anbieter dem, was mir bisher bekannt ist, der Perfektion schon ganz schön nahe. Aber ich lerne noch dazu und in einem Jahr kann die Welt wieder anders aussehen.
    LG

    • Hallo! Vielen Dank für das Feedback zu Webnode. Es stimmt schon, die Bedienung könnte intuitiver sein. Deshalb gibt’s dafür von uns auch nur 4/5 Sterne. Ich habe mir Ihre Webseite angesehen. Das größte Bild, dass Sie in der rechten Spalte haben, hat eine Breite von 147 Pixel. Breiter sollte daher auch nicht das Video sein, sonst wirkt die Spalte unruhig.
      Welche Formatierungsmöglichkeiten hätten Sie sich denn noch gewünscht? Jedes Element kann kann individuell nachbearbeiten, z.B. Textfarbe, Größe, Schriftart, kursiv, etc. Bilder kann man per Rechtsklick verändern, z.B. ausrichten oder Größe verändern.
      In einem Jahr wird sich einiges getan haben. Weiter so! 🙂

  • Roman

    Hey 🙂

    Was ich fragen wollte kann man bei Webnode auch eigene Templates hochladen bzw. vorhande Templates mit Photoshop bearbeiten oder geht es nur über HTML und CSS?

    Würde mich sehr interessieren 🙂

    mfg
    Roman

    • Ja, man kann mit Webnode eigene Templates erstellen, aber das geht nur mit HTML/CSS. Du kannst ein vorhandenes anpassen oder komplett neu erstellen.

  • kauartikelprusa.at

    Hallo, hier wurde zwar schon länger nichts geschrieben aber ich versuch es mal.

    Ich bin seit 3 Jahren bei Webnode mit eigener Domain, jetzt möchte ich aber einen Onlineshop bei JTL Wawi eröffnen und meine Domain mitnehmen.

    JTL Wawi hat den Transfer begonnen braucht aber noch die Bestätigung (KK Antrag) von Webnode. Ich versuche seit über einen Monat Webnode per Mail zu erreichen. Ab und zu schreiben sie zurück:

    1 Antwort – die Domain ist bereit zum transferieren. JTL Wawi hat damit begonnen braucht aber noch eine Bestätigung

    2- Antwort – sie bestätigen keinen KK Antrag.

    Seit 20.3 bereits Funkstille.

    Für eine Weiterleitung (IP Änderung) muss ich die DNS Einstellung ändern, die finde ich aber auch nicht.

    Da ich meinen neuen Shop aber schon bezahle, aber nicht nutzen kann ist ärgerlich.

    Was kann ich noch machen?

    Danke für die Hilfe!

    Lg Tamara

    • Hallo Tamara,
      wir können dir zwar nicht sagen, woran es genau liegt, aber wir haben Webnode kontaktiert und dort mal nachgefragt. Wir melden uns wieder, sobald wir mehr erfahren.

      • Tamara

        Hallo Armin,

        danke für deine Rückmeldung. Frau Valeria Theiss hat sich gleich bei mir gemeldet. Sie meinte ich soll auf ihre Mail antworten und ihr nochmal alles schildern.

        Leider meldet sich jetzt wieder keiner mehr seit 1.4.2015

        Ich schreibe hier nochmal meine komplette Mail und hoffe das es was bringt. Bin langsam echt verzweifelt, da ich meine neue Seite mittlerweile seit 2 Monaten umsonst zahle.

        Hallo,

        danke für die Rückmeldung.

        Ich besitze bei Webnode eine Seite mit eigener Domain – kauartikelprusa.at

        Ich
        möchte jetzt einen Onlineshop bei JTL Wawi eröffnen und meine Domain
        mitnehmen. (Providerwechwsel) JTL Wawi hat den Transfer bereits begonnen
        wartet aber schon länger auf die Bestätigung von Webnode. Sie brauchen
        eine Bestätigung vom KK Antrag damit ich meine neue Seite sehe.

        Ich schicke ihnen die Mail von JTL Wawi hier, damit sie es selber lesen können :

        1) ich habe den Domainumzug gestartet. Webnode muss diesen nun bestätigen. – Mail vom 19.3.2015

        2)
        solange ihr ehemaliger Anbieter dem KK Antrag nicht zustimmt sehen Sie
        den neuen Shop nicht. Vielleicht sprechen Sie den nochmal an. – Mail
        vom 24.3.2015

        Ich hoffe sie können mir weiterhelfen.

        Vielen Dank!!

        Mfg
        Prusa Tamara

        • Danke für dein Feedback. Ich denke mal, über die Osterfeiertage, kann das leider schon mal etwas dauern. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass das Problem zeitnah gelöst werden kann. Wir drücken dir die Daumen.

    • Hallo Tamara
      Würdest du uns bitte eine E-Mail an hilfe@webnode.com schicken? Nenne bitte auch den Namen deiner Domain. Gerne schaue ich mir das direkt an.
      Beste Grüße, Valeria vom Webnode Team

  • Toma Tenpa Prika

    Versuche wegen meiner Site http://festzelte-seeberger-de.webnode.com/ seit Tagen, eine Frage beantwortet zu bekommen. Einzige Kontaktmöglichkeit ist per mail. Trotz widerholter Anfrage null Antwort bekommen.
    Wie sind Eure Erfahrungen? Bekommen andere tatsächlich auch mal Antworten auf ihre Mails?
    Was kann ich denn noch tun, um als zahlender Kunde auch mal eine Antwort zu erhalten?
    Bin sehr verärgert!

    • Hallo Toma, normalerweise funktioniert der Support eigentlich sehr gut bei Webnode. Ich frage gleich mal meinen Ansprechpartner ob er was für dich tun kann.

    • Hallo Toma
      Über den Live-Chat hatte meine Kollegin mit Ihnen geschrieben. Haben Sie uns danach noch E-Mails geschrieben, auf die nicht reagiert wurden? Gerne schaue ich in unserem System, wo der Fehler liegt. Beste Grüße vom Webnode-Team.

  • Toma Tenpa Prika

    Mittlerweile hatte ich umfang- & sehr hilfreichen Kontakt. Allerdings seien die fraglichen mails nicht angekommen, was mich schon wundert, da ich dirket über “Kontakt” gegangen bin – vielleicht mal überprüfen.
    Danke an Hana!

  • Denise

    Meine Frage ist, wie man das Gästebuch bearbeiten kann. Eine Freundin wollte mir einen Eintrag machen und veröffentlicht wurde nur der erste Satz.. was doch sehr schade ist! Kann man das Gästebuch nicht bearbeiten, also Einträge zB löschen?

    Danke, LG Denise

    • Hallo Denise,
      was da schief gelaufen ist, können wir dir leider auch nicht sagen. Das sollte normalerweise schon klappen. Am besten kontaktierst du mal den Webnode Support. Die können dir bestimmt helfen.

      • Denise

        Danke für die Antwort, das bearbeiten klappt jetzt eh! Warum bei meiner Freundin der Eintrag nicht geklappt hat weiß ich nicht… Ich habe über ein Video gesehen, dass man eine Kommentarfunktion in den einzelnen Blogartikeln einfügen kann. Das sollte über Disqus gehen.. Das ist aber nicht mehr aktuell oder? Oder gibt es da eine neuere Anleitung dafür? Wie man ein Kommentarfeld allgemein einfügt weiß ich.. aber ich hätte halt gerne, dass man die einzelnen Einträge kommentieren kann.. LG, Denise

        • Das ist immer noch aktuell. Wenn du Disqus vewendest, kannst du auch alle Beiträge kommentieren.

  • Mich würde mal interessieren, ob man bei Webnode erstellte Websites auch SSL-verschlüsselt (mit https://…) aufrufen kann – denn Google bewertet Seiten, die keine https-Version besitzen, inzwischen schlechter als solche mit Verschlüsselung. Weiß das jemand?

    • Hallo Niko,

      das ist leider aktuell nicht möglich mit Webnode. Weebly bietet aber diese Funktion im Business-Tarif an. Dort kannst du aussuchen, ob du die gesamte Seite per SSL verschlüsseln willst oder nur den Check-Out Prozess.
      Für Google ist SSL auf alle Fälle ein Kriterium, das in die Bewertung miteinfließt. Wenn du keine Verschlüsselung hast, bedeutet das aber nicht automatisch, dass deine Seite deswegen schlechter in Google aufgefunden werden kann. Das hängt von unglaublich vielen Faktoren ab.

  • Le Maria

    wie kann ich bei webnode einen Blog (Artikel) kommentieren bzw. eine Kommentarfunktion einrichten?

  • Jörg

    Hallo Robert: wie kann ich denn bei der Webnode Gratisversion eine gerade getätigte Aktion wieder zurückstellen also rückgängig machen?? Gibt es da keinen einfachen zurück Button?? Ich kann leider nichts finden.

    • Hallo Jörg,
      manchmal klappt es mit der Tastenkombination Strg+z. In den Bezahltarifen kann man auch selbst Backups anlegen.

  • Kat

    Hallo, wie kann ich bei der Webnode Gratisversion ein Gästebuch einfügen? Finde das irgendwie nicht -.-

    • Hallo,
      Webnode hat den Editor überarbeitet. Leider scheint es diese Funktion nicht mehr zu geben und aktuell kann man auch kein externes Gästebuch einbinden. Wir hoffen, dass sich das bald wieder ändert.

  • Peter

    Hallo, die im Testbericht und im Video demonstrierte Version von Webnode entspricht leider überhaupt nicht dem seitenaufbau der kostenlosen Testversion von Webnode. Ich würd es ja gern einmal vernünftig testen, aber die kostenlose Demoversion ist extrem sperrig und hat nicht einmal eine vernünftige Menüleiste. Kann mir jemand sagen wie man Webnode vernünftig testen kann?

    • Hallo Peter,
      Webnode hat seinen Editor überarbeitet. Die neue Version hat mit der alten gar nichts mehr zu tun. Uns geht es leider wie dir. Viele Elemente sind noch nicht ausgereift, weshalb wir noch etwas zögerlich sind, den neuen Editor auf Herz und Nieren zu testen. Das Update steht aber bereits auf unserer Agenda.

  • Andreas

    Seit Jahren gibt es keine Weiterentwicklung des Shops mehr, Verbesserungswünsche werden in keinster Weise berücksichtigt. Absoluter Müll inzwischen.

    • Webnode hat eine neue Editor-Version herausgebraucht. Wir schauen Sie uns bereits an, um zu sehen, was sich geändert hat. Wir können nur so viel sagen, dass die neue Version mit der alten Version nichts mehr zu tun hat.